Empfänger von Leistungen nach dem SGB II nach Altersgruppen, Geschlecht und Nationalität am 31.12.
Altersgruppe Insgesamt Deutsche Ausländer
zusammen männlich weiblich zusammen männlich weiblich zusammen männlich weiblich
unter 3 Jahre                  
3 bis unter 6 Jahre                  
6 bis unter 10 Jahre                  
10 bis unter 15 Jahre                  
15 bis unter 18 Jahre                  
18 bis unter 25 Jahre                  
25 bis unter 45 Jahre                  
45 bis unter 60 Jahre                  
60 bis unter 65 Jahre                  
Insgesamt                  

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Die Ergebnisse sind ab 2005 jährlich verfügbar. Erläuterung zur Tabelle


Sie können zwischen zwei Tabellentypen wählen

Tabelle wie abgebildet für ein Jahr

Tabelle für einen der aufgeführten Zeileninhalte

Erläuterung zur Tabelle

Empfänger von Leistungen nach dem SGB II nach Altersgruppen, Geschlecht und Nationalität am 31.12.

Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II
Die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Hilfebedürftige nach dem SGB II ist das Arbeitslosengeld (ALG) II. Es wurde in Deutschland zum 1. Januar 2005 durch das so genannte "Hartz-IV-Gesetz" eingeführt und wird deshalb umgangssprachlich oft auch als "Hartz IV" bezeichnet. Das ALG II fasst die frühere Arbeitslosenhilfe mit der Sozialhilfe auf Leistungsniveau des soziokulturellen Existenzminimums zusammen. Trotz der Bezeichnung als Arbeitslosengeld ist Arbeitslosigkeit keine Voraussetzung, um ALG II zu erhalten; es kann auch ergänzend zu anderem Einkommen und dem ALG I bezogen werden.

 

^