SUCHE  >  ERGEBNISLISTE  >  Details

Pförtnerhaus ehem. Villa Boettinger  

Bezeichnung: Pförtnerhaus ehem. Villa Boettinger
Stadtbezirk:
Straße:  
Denkmalnummer: 4156
 
Eintragungsdatum: 31.01.2001
Austragungsdatum:
 
Schutzumfang: gesamtes Gebäude
Eigentumsstatus:
 
Klassifizierung: Denkmal


Beschreibung:
Das Objekt Boettinger Weg 33 wurde um 1900 als Pförtnerhaus der dem Zoo ehemals benachbarten Villa Boettinger errichtet. Es handelt sich um einen zweigeschossigen verputzten Baukörper über unregelmäßigem Grundriss mit Werksteinsockel und verschiefertem Obergeschoss. Das schiefergedeckte Satteldach mit originalen Gauben ist erhalten. Das Gebäude wird seitlich über den durch eine offene Holzlaube mit verschiefertem Dach geschützten Eingang erschlossen. Die dem Berg zugewandte Seite wird durch einen flachen Mittelrisalit mit verschiefertem Zwerchdach gegliedert. Der Baukörperschmuck beschränkt sich auf Werksteingewände und schlichte Zierschieferornamente. Während die ursprüngliche Eingangstür nicht erhalten ist, sind die Fenster weitgehend original. Der Baukörper wurde 1990 renoviert, er ist vermutlich in der inneren Gebäudestruktur original erhalten. Das Gebäude ist erhaltenswert aus architektonischen Gründen aufgrund der Baukörperausformung, aus bautypologischen Gründen als Bauaufgabe "Pförtnerhaus", aus ortsgeschichtlichen und zoogeschichtlichen Gründen als Teil der Zooerweiterung Anfang des 20. Jahrhunderts und aus städtebaulichen Gründen als Teil der Villenbebauung am Zoo. Zusammenfassend ist festzuhalten, dass das ehemalige Pförtnerhaus im Wuppertaler Zoo ein Denkmal im Sinne des § 2 DSchG NRW darstellt. Die Unterschutzstellung erstreckt sich auf das gesamte Gebäude. (Haltaufderheide)

Kontakt: Hinweise oder Anregungen senden