Vermutlich würde Friedrich Engels auch heute noch nur von einer Minderheit gehört und verstanden. Möglicherweise würde er sich auch mal aus dem "Elfenbeinturm" heraus wagen, wie Uwe Schneidewind, und würde versuchen, seine Theorien mit Engelszungen in der Praxis umzusetzen. Ich wünsche ihm dabei viel Erfolg!

Rainer W.