Lieber Friedrich, zu lange habe ich Dich unterschätzt, vielleicht weil Du in meiner Jugend von Machthabern des so genannten Sozialismus gnadenlos missbraucht wurdest. Du würdest eigentlich überall gebraucht! Ich wünsche mir für dich eine deutlich größere Präsenz.

Ryszard K.