Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Junior Uni

Die Wuppertaler Kinder- und Jugend-Universität für das Bergische Land - kurz Junior Uni - ist eine in Deutschland bislang einzigartige Lehr- und Forschereinrichtung für junge Menschen von vier bis 20 Jahren, privat finanziert und getragen von einer breiten gesellschaftlichen Unterstützung.

Mit inzwischen mehr als 60.000 belegten Kursplätzen in über 5.000 Kursen hat sich die Einrichtung, die Prof. Ernst-Andreas Ziegler Ende 2008 gegründet hat, einen Namen als außerschulischer Lernort wissenschaftlich-praktischer Bildung gemacht. 2018 feiert sie ihr zehnjähriges Bestehen.

Ganzjährig vermitteln herausragende Dozenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Schule auf dem im Dezember 2013 bezogenen Campus direkt an der Wupper in Unterbarmen praxisnahes Wissen in kleinen Gruppen. Die Fachgebiete sind vielseitig, beispielsweise Chemie, Physik, Biologie, Nachhaltigkeit, Journalistik, Ökonomie, Medizin und Kunst. Gelehrt und geforscht wird ohne Notendruck und auf Augenhöhe zu den Studenten. Unter dem Motto „Kein Talent darf verloren gehen“ macht die Bildungseinrichtung junge Menschen stark für den Einstieg in Studium und Beruf.

Ein Schwerpunkt liegt auch in der Vorbereitung und Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf nationale und internationale Forschungswettbewerbe. Dabei legt die Junior Uni viel Wert auf die Kompetenz- und Methodenentwicklung für eigenständiges Forschen. In ihrem Jubiläumsjahr startet die Junior Uni zudem ihren ersten eigenen Forscher- und Erfinderwettbewerb. Immer mehr entwickelt sich die außerschulische Bildungseinrichtung zu einer Kompetenzplattform für neue Lehr- und Lernmodelle.

Mit Pädagogen aller Schulformen und Praktikern aus unterschiedlichsten Bereichen werden diese gemeinsam entwickelt, erprobt und evaluiert.

Wissenschaftler der Bergischen Universität (BUW) begleiten und evaluieren die Junior Uni seit ihrem Beginn. Die Prorektorin der BUW hat den Vorsitz des Wissenschaftlich-Pädagogischen Beirats inne. Mit Schulen und weiteren Einrichtungen arbeitet die Junior Uni ebenfalls eng zusammen.

Die Junior Uni ist eine gemeinnützige GmbH. Sie wird ausschließlich durch Spenden und bürgerschaftliches Engagement finanziert. Neben einem breit aufgestellten Förderverein wird ihre finanzielle Basis vor allem durch großzügige Stiftungen und engagierte bergische Unternehmen gesichert.

Das Kurssystem

Das in vier Altersklassen unterteilte Kursangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von vier bis 20 Jahren. Ein Kurs dauert in der Regel 4, 6 oder 8 Veranstaltungen à 90 Minuten. Die Kursgebühren betragen zwischen 5 und 10 Euro, je nach Kursdauer. Die Kurse werden, wenn möglich, in Aufbaukursen weitergeführt. Jeder Kurs hat maximal 15 Studenten. 

Das Kursprogramm der Junior Uni hat ein Sommer- und ein Wintersemester. Darüber hinaus werden zusätzliche Kurse in den Oster-, Sommer- und Herbstferien angeboten.

Vormittags gibt es ein zusätzliches Angebot für Gruppen von Kindertageseinrichtungen sowie verschiedene neue Lehr- und Lernmodelle für Grundschulen und weiterführende Schulen.

Junior Uni

zur Homepage

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen