Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Utopia

Utopia ist einerseits die naive Vision einer besseren Welt, dessen Tragik in ihrer, zu unserer Zeit scheinbaren Unrealisierbarkeit liegt, andererseits aber auch Anlass, aktuelle Bewegungen und Verhältnisse zu analysieren, zu überdenken, zu besprechen und »konkrete Utopien«, wie es Ernst Bloch definiert hat, als Positionen zu entwickeln und auch zu beziehen.

Die vierte und aktuelle Ausgabe des Statementmagazins clownfisch heisst Utopia und wird zur Releaseparty am 28.10.2011 um 22.00 Uhr im Cafe Ada veröffentlicht. Die Party läuft unter dem Motto „Tanzen nach Utopia“.

Vision von Utopia

Das Magazin ist ein »multilingualer« Blick von verschiedenen Autoren auf ein Thema. Es ist ein hochwertiger Katalog, eine gedruckte Ausstellung mit dem Ziel, ein Statement zu schaffen. Unterstützend werden Eckpfeiler geboten, die ein Gerüst für das Thema bilden.

Gipfeln wird die vierte Ausgabe von clownfisch in der »Utopiastadt«. Ein konkreter Ort an dem »konkrete Utopien« erarbeitet, verfasst und erprobt werden können. Ein Kollektiv aus Organisationen und Projekten, Künstlern, Soziologen, Kulturschaffenden, Musikern und vielen anderen Menschen wird »Utopiastadt« mit uns beleben und weiterentwickeln. Langfristig ist »Utopiastadt« ein Kultur- und Kreativquartier, das neben einer Freelancer Agentur mit Coworker-Areas auch Ateliers für Künstler bieten wird, Schnittstellen zwischen Kreativen und Industrie herstellen und freie Bildungsangebote im Bereich »Kultur- und Kreativwirtschaft« bieten wird.

Das Magazin wird ausliegen in

jeder Location, die sich in Bereichen von Kultur, Design, Musik, Literatur, Gesellschaft und Artverwandtes wiederfindet, kann sich als Auslagestelle bei clownfisch anmelden.

Wer sich beteiligen möchte, kann sich unter redaktionclownfischeu melden.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen