Kulturfonds Wuppertal 2012

Kulturfonds Wuppertal
+
Kulturfonds Wuppertal
Die Jury hat siebzehn Kulturprojekte ausgewählt, die mit Mitteln aus dem Kulturfonds Wuppertal in diesem Jahr gefördert werden.

 

Jazzsession - Ulrich Rasch

"Music is an open sky" ist eine "offene Bühne" und richtet sich in erster Linie an junge Musiker, die sich in der Gattung Jazz mit allen Stilrichtungen wie Swing, Bebop, Fusion, Funk, Latin, Hiphop und frei improvisierter Musik "zu Hause" fühlen. Hier findet die Wuppertaler Szene eine musikalische "Spielwiese", in der man sich unverbindlich trifft und zusammen spielen kann. Ausserdem bietet sie seit mittlerweile 20 Jahren landesweit Musikern die Möglichkeit, die Musikszene Wuppertals kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und sich so integrieren zu können.

  

Blickpunkte - Vollbild e.V., Mario von Grumbkow

BLICKPUNKTE ist ein Kurzfilmprojekt aus Wuppertal. Ein erfahrenes Filmteam wird zusammen mit 10 Wuppertalern verschiedener europäischer Nationen fiktive Kurzfilme entwickeln und drehen.

 

Film "Vom Guten nur das Beste" - Kim Münster

Die 60 Minuten lange Dokumentation "Vom Guten nur das Beste" spiegelt für den Zuschauer nachempfindbar unsere nach Perfektion strebende Gesellschaft wider. Unsere Dokumentation zeigt uns in der bildlichen Überspitzung wie der Mensch in seinem Streben nach Perfektion handelt und greift die Frage auf, was unsere Gesellschaft an menschlichen, inneren und äußeren Fehlern stört und was sie persönlich motiviert, nach Perfektion zu streben.

 

Film "Bosnien und Herzegowina" - Aleksandra Kaurin

In einem Dokumentarfilm wird die bosnische Gruppe K 143 portraitiert, die sich die Stärkung der lokalen Selbstverwaltung zum Ziel gesetzt hat. Die beteiligten Organisationen wollen so dem Gefühl politischer Machtlosigkeit entgegenwirken - der Film stellt einige von ihnen vor und fängt Stimmen aus der Bevölkerung ein. Das Projekt wird zusätzlich von den Freundinnen und Freunden der Heinrich-Böll-Stiftung gefördert.

 

ff-Zeitungsprojekt - Julia Meer & Sebastian Glück

Für das Zeitungsprojekt ›ff.‹ haben AutorInnen unterschiedlicher Fachrichtungen über das Thema ›Erinnerung‹ nachgedacht. Das Ergebnis sind 40 hellblaue Seiten mit humorvollen, kritischen, anekdotischen und wissenschaftlichen Artikeln und Illustrationen.

 

Wiesler and Friends - André Wiesler

"Wiesler and Friends" ist eine Schreibwerkstatt der besonderen Art. Einmal im Monat leitet André Wiesler, der bekannte Wuppertaler Autor, ein konstruktives Zusammentreffen am Schreiben Interessierter in entspannter Runde.

 

LEONID Kulturmagazin - Theresa Kremers

LEONID ist eine Kulturzeitschrift, die aus einer studentische Initiative an der Bergischen Universität in Wuppertal hervorgegangen ist. Sie bietet Künstlern aus dem literarischen und grafischen Bereich eine Plattform zur Veröffentlichung.

 

free the roborts - GoJazz e.V., Maik Ollhoff

Seit 2010 entsteht in Wuppertal mit Free The Robots eine neuartige Plattform für klangliche und visuelle Experimente. Auf regelmäßigen Glitch-Sessions treffen sich Künstler der "alten" und "jungen" frei improvisierenden Szene, um gemeinsame, unerwartete und unerhörte Momente auszuhecken. www.freetherobots.de

 

Das gelebte Buch - TalTonTheater, Jens Kalkhorst

In diesem Projekt für Grundschulkinder, werden Geschichten lebendig, in dem das gelesene Wort direkt schauspielerisch, ausgestattet mit Kostümen und Requisiten, dargestellt wird. Außerdem wird das Lesen mimisch, gestisch und durch besondere Betonung mit Leben gefüllt, sodass ein Vorlesetheater entsteht.

 

LebensFlussTräume - Die Börse e.V., Dagmar Beilmann

Bergische Biographien - Eine generationsübergreifende Tanztheaterperformance.
Zwölf Menschen. Zwölf Leben. Zwölf Biographien. Bergisch. Bewegt. Bewegend.
Über Tanz und Text, dem künstlerischen und szenischen Ausdruck begegnen sich zwölf Darsteller unterschiedlichem Alters aus den drei Städten der bergischen Region: Wuppertal, Solingen und Remscheid. Sie konfrontieren sich mit den eigenen Geschichten und ihrem jetzigen Leben im Bergischen Land. Junge Künstler übersetzen diese Geschichten über ihre jeweiligen Ausdrucksformen  (Fotografie, Film, Bildende Kunst, Musik). Daraus entsteht eine Performance, eine Tanzinstallation, eine Art Grenzen überschreitendes Gesamtkunstwerk. 

 

Flügge 2012 - Hebebühne e.V., Eilike Schlenkhoff und Leonie Altendorf

"Die Ausstellungsreihe Flügge 2011, bietet Kunststudenten benötigten Raum für Gehversuche sowie Möglichkeiten ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren und sich innerhalb des Kulturgebiets auszutesten."

 

Schülerrock @ LCB - Ronsdorfer Rockprojekt e.V., Björn Krüger

In Kooperation mit dem Live Club Barmen führt das Ronsdorfer Rockprojekt eine neue Club-Konzert-Reihe ein. Die Reihe versteht sich als sinnvolle Ergänzung zum großen Schülerrock-Festival: Auf der Bühne des LCB kann der musikalische Nachwuchs der Stadt sich und seine Kunst ausprobieren. Sowohl den Akteuren als auch dem jungen Publikum wird so der unschätzbare Wert von Live-Kultur vermittelt.

 

Public Domain (AT) - Merighi, Nicole Bardohl

Im Performancekunst-Projekt "Public Domain" von Pascal Merighi (Tanztheater Wuppertal Pina Bausch) und Nicole Bardohl (Galerie Kunstkomplex) werden physische und psychische Grenzen ausgelotet. Eine Tour de Force für Performer und Publikum.

 

Roof of Rock - Mare e.V., Yener Sözen

Roof of Rock bietet jungen Nachwuchsbands aus der Region in Wuppertal-Elberfeld die Möglichkeit, Live-Konzerte zu spielen und sie in Prozessen der Selbstorganisation zu stärken. - Dabei werden die Musiker aktiv in die Vorbereitung, Werbung, Abstimmung untereinander, Finanzierung und Veranstaltungsorganistation eingebunden. Die Reihe bildet so ein Bindeglied zwischen den ersten Konzerterfahrungen bei Veranstaltungen des Schülerrock Festivals (auch SRF @ LCB) und der Entscheidung zu einer professionellen musikalischen Laufbahn.

 

Steps/Schritte - Nusara Mai-Ngarm

Im September 2012 stellen Nusara Mai-ngarm (TH,UK,DE) Henrietta Hall (UK) und Valentina Ferrandes(IT,UK) mit dem Projekt "Steps/Schritte" ortsspezifische Werke in Kooperation mit der Hebebühne e.V in Wuppertal vor.

 

Wortwache @... - Lesereihe auf Lesereise - Jörg Degenkolb-Degerli

Autor Jörg Degenkolb-Degerli und wechselnde Gäste präsentieren wechselnde Texte an wechselnden Orten.

 

Festival 3B - Trägerverein Immanuelskirche, Magdalene Zuther

Ein junges Kammermusikfestival, das über die Konzerte hinaus auf einem musikalischen Campus mit Workshops und Veranstaltungen, die Faszination Musik für das Publikum erlebbar machen wird. Unter der künstlerischen Leitung von Barbara Buntrock wird das Festival 3B nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr in der Immanuelskirche auch in diesem Jahr fortgeführt.

Jurymitglieder

  • Barbara Sydow, Geschäftsführung Kinder- und Jugendtheater
  • Holger Bär, Bildender Künstler
  • Sascha Gutzeit, Musiker und Autor