Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Das gelebte Buch

In diesem Projekt für Grundschulkinder, werden Geschichten lebendig, in dem das gelesene Wort direkt schauspielerisch, ausgestattet mit Kostümen und Requisiten, dargestellt wird. Außerdem wird das Lesen mimisch, gestisch und durch besondere Betonung mit Leben gefüllt, sodass ein Vorlesetheater entsteht.

Märchenreise für Kinder

Am Samstag, den 6.10. 2012 waren von 11:00 bis 13:30 Uhr elf kleine Besucher im Alter von 5 und 7 Jahren beim TalTon Theater zu Gast und haben Bühnenluft geschnuppert.

Spannung pur lag in der Luft, als die ersten Zeilen gelesen waren und die Kinder nach und nach immer weiter in die Märchenwelt von zunächst Schneewittchen und dann Aladin einstiegen. Ziemlich wuselig wurde es als die Kostüme, Requisiten und (zum Teil) Schminke zum Einsatz kamen. Und damit jeder seine Traumrolle verkörpern konnte, gab es gleich drei Schneewittchen und zwei böse Stiefmütter. Na-ja,…und, dass die Zwerge einfach nicht alle anwesend waren, ist kaum aufgefallen.

Toll war der Kontakt untereinander. Es wurde viel gelacht,…wie es manchmal ist, wenn die Kleinen nicht bekommen können was sie am liebsten möchten, auch ein bis zwei Tränchen vergossen und so manche Schweißperle ist von meiner Stirn getropft, wenn die Kleinen „Flitzer“ schnell hinter der Bühne verschwunden sind und ganz neugierig auf Entdeckungstour gehen wollten. Faszination pur war in den Gesichtern abzulesen, als für Aladin die Nebelmaschine zum Einsatz kam. Da kein Kind in die Wunderlampe passte, mussten eben Spezialeffekte her, um einen wirkungsvollen Auftritt des Lampengeistes hinzulegen. Alles in allem war dieser Tag sehr schön, aber auch sehr anstrengend.

Max und Moritz

Der zweite Termin fand am Sonntag, den 14.10. 2012 von 14:00 – 16:00 Uhr statt. An diesem Tag wurde das Theater von sechzehn jungen Menschen besucht, die sich mit den Streichen von Max und Moritz beschäftigen wollten.

 

Die Kinder waren im Alter zwischen 5 und 9 Jahren und hatten es selber faustdick hinter den Ohren. In der Kennen- lern- Runde wurde von so manchem Streich/Scherz erzählt, von dem man manchmal nicht wusste, ob die kleinen Geschichten so stimmen…oder ob da einfach ein sehr fantasievolles Potential vorhanden ist (das nächste mal sollten wir die Geschichten des Baron von Münchhausen vielleicht zum Thema machen).

Max und Moritz

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen