Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Verschönerung des Hauptbahnhofs durch Graffiti

Die Betreiber der Facebook Seite Streetart in Wuppertal Jens Mahnke und Michael Ungermanns haben es sich zum Ziel gemacht, Straßenkunst in der Stadt zu dokumentieren und zu fördern. Für ihr erstes Projekt haben sie sich den Bahnhofstunnel Döppersberg ausgesucht. Kurz bevor der Tunnel gegen Ende des Jahres 2013 zugeschüttet wird, möchten sie die Wände, die zum Bahnhofsvorplatz führen, für die restliche Zeit ihres Bestehens noch einmal verschönern. Dafür konnten viele junge Künstler aus der Wuppertaler Graffitiszene, die bereits mehrfach regional und international durch Auftragsarbeiten für Aufsehen gesorgt haben, gewonnen werden.

Es werden insgesamt 18 Künstlerinnen und Künstler an der Verschönerung des Tunnels teilnehmen. Von der Schülerin bis zum gestandenen Profi-Sprayer ist alles vertreten. 14 Künstlerinnen und Künstler werden Graffitis an die Wände zaubern, zwei Künstlerinnen werden mit Pinsel und Farbe agieren und zwei weitere werden Strick-Graffitis im Tunnel anbringen.

Die Flächen werden in Grautönen grundiert, die Graffiti Kunstwerke heben sich farbig auf dieser Grundierung ab. Somit bekommt das Motto „Grau mach bunt“ nicht nur seine Berechtigung, die einzelnen Kunstwerke treten auch besser hervor. Die Tunnel sind als Gesamtkunstwerk und als Galerie eindeutig zu erkennen, weil sie sich vom Rest komplett abheben.

Die Motive der Arbeiten werden vielfältig sein, das heißt, dass einige Künstlerinnen und Künstler ihre Motive am Ort und an der Stadt orientieren werden und andere wiederum Formen, Figuren oder Tiere im Tunnel platzieren werden. Mehr wissen wir darüber selber auch noch nicht und möchte auch ungern in den kreativen Prozeß der Künstler eingreifen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen