Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Deutsch-Kongolesische Jugend Brass Band

Deutsch-Kongolesische Jugend Brass Band
Freundeskreis Espace Masolo e.V.

Das Begegnungsprojekt zwischen Jugendlichen aus Wuppertal und der Fanfare Masolo in Kinshasa (Demokratische Republik Kongo) gibt es bereits seit 2010. Zuletzt waren die ehemaligen Straßenkinder aus dem Kongo im Herbst letzten Jahres hier in Wuppertal, und die gemeinsame 25köpfige Big Brass Band hat in der Region wieder für Aufsehen gesorgt.

Belakongo zurück aus Kinshasa

Mitte August ging die zweiwöchige Begegnungsreise der jugendlichen Musiker von Belakongo und ihrer kongolesischen Partnerband in Kinshasa zu Ende. Die Bandmitglieder und ihre Begleiter sind wohlbehalten ins Bergische Land zurück gekehrt. Sie berichten begeistert, dass sie sich wie zu Hause gefühlt hätten, obwohl die mitgebrachten Bilder und Erzählungen vermuten lassen, dass die Lebensumstände ihrer Freundinnen und Freunde in Kinshasa im Vergleich zu hiesigen Verhältnissen unterschiedlicher nicht sein könnten. Der warmherzige Empfang und die wunderbare Betreuung der deutschen Gruppenmitglieder ließen keinen Zweifel daran, dass man bei guten Freunden, ja, bei seiner Familie, zu Gast war.

Botschaft

Nach einer intensiven Probenphase in der ersten Woche standen in der zweiten Woche sechs Konzerte, zumeist open-air, auf dem Programm. Die beiden Bands waren in kürzester Zeit zu einer großen Deutsch-Kongolesischen-Brass-Band verschmolzen. Dieser einzigartige Effekt, den Musik und jugendliche Kontaktfreude haben, konnte schon bei früheren Begegnungen der Jugendlichen in Deutschland beobachtet werden. So brachten die knapp 30 Musikerinnen und Musiker wieder einmal Bühnen und Zuschauermengen zum Beben. Das Programm enthielt aber auch Einzeldarbietungen jeder Band, die gleichermaßen gut ankamen, so dass die Konzerte die Menschen gut eineinhalb Stunden in Bann zogen.

Place Victoire

Das letzte Konzert allerdings fand vor ausgewähltem Publikum in der Deutschen Botschaft Kinshasa in einem ganz anderen Ambiente statt. Der Kulturattaché fand lobende Worte für die jungen Musikerinnen und Musiker auf deutscher wie kongolesischer Seite, die in seinen Augen Botschafter einer neuen gerechteren Welt sind. Ein ausführlicher Bericht hierüber ist auf der website der Deutschen Botschaft Kinshasa zu finden.

Big Brass Band

Die Jugendlichen sind sich einig, dass sie als Belakongo zusammen bleiben und ihr Repertoire ausbauen wollen, vor allem aber, dass sie die Partnerschaft mit der Fanfare Masolo weiterführen und sich sobald wie möglich wiedersehen wollen: „Wir haben etwas Unvergessliches erlebt, das nur sehr wenigen Menschen in unserem Alter vergönnt ist. Dafür sind wir sehr dankbar.“

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen