Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Akustikschlacht

Akustikschlacht, der Singer-/Songwriter-Slam, geht 2015 in die neue Saison. Startend im September lädt Moderator Christian Surrey allmonatlich Songwriter aus dem ganzen Land zum Songslam in die Börse.

von links: Lynn Rabael Poppke, Timo Brandt, Christian Surrey - Moderation: Daniel Hinzmann

Neue Teilnehmer, neue Gesichter, neue Songs. Angelehnt an das bekannte Poetry-Slam-Format treten jeweils vier Musiker mit ihren selbstverfassten Songs gegeneinander an.

Akustikschlacht

In gemütlicher Wohnzimmeratmophäre entscheidet das Publikum über drei Runden hinweg, wer an dem Abend den ersten Preis, die goldene Kazoo, mit nach Hause nehmen darf. Mehr Spannung und Abwechselung geht nicht. Abgestimmt wird per CDs, die ein jeder Gast als Eintrittskarte erhält und mit Songs der Teilnehmer bespielt ist.

Akustikschlacht

Mit der Saison 2015 kehrte die Akustikschlacht wieder an ihren angestammten Programmplatz zurück. So konnte man ab September das Wochenende an jedem dritten Sonntag mit entspannter Musik und Kleinkunstzauber ausklingen lassen.

Akustikschlacht
Akustikschlacht
Akustikschlacht Dezember 2015 Aylin Celik

Mit Dezember 2015 feierte die Veranstaltungsreihe "Akustikschlacht -Der Songslam" ihr Jahresfinale im gemütlichen Roten Salon der Börse. In einem komplizierten Auswahlverfahren qualifizierten sich insgesamt drei Teilnehmer für den Kampf um den Titel "Songslam-Meister 2015". Zu gewinnen gab es dieses Mal dank der freundlichen Unterstützung des Kulturförderfonds ein Wochenende in den Wuppertaler Carousel-Tonstudios.

Mit dabei waren dieses Jahr "Adam Glosnicki", "Aylin Celik" und "Bilstein & Freunde", die am Ende den ersten Preis ins heimische Wuppertal holen konnten.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen