Inhalt anspringen

Wuppertal / Stadtbibliothek

Stadtteilbibliothek Cronenberg: Sanierung, Übergangsbüro und alte Fotos

Die Stadtteilbibliothek Cronenberg kann nicht wie geplant Anfang 2020 wiedereröffnet werden. Der Grund: Bei der Brandschutzsanierung der Decke wurden statische Mängel entdeckt und damit zusätzliche Arbeiten an der Decke notwendig. Dadurch verzögern sich alle weiteren Arbeiten um einige Monate.

Nach erfolgreicher Sanierung wird die Stadtteilbibliothek Cronenberg Ende Mai 2020 ihren Standort an der Borner Straße 1 mit einem attraktiven und aktuellen Medienbestand wieder eröffnen und Veranstaltungen, eine angenehme Leseumgebung mit Kaffee-Bar und den neuesten Stand der Technik anbieten.

Alle derzeit aus der Bibliothek ausgeliehenen Medien wurden automatisch bis zum 29. Mai 2020 verlängert, können also bis dahin bei ihren Entleihern bleiben. Wer seine Medien schon jetzt abgeben möchte, kann das in der Zentralbibliothek und allen Stadtteilbibliotheken tun.

Ab 3. Februar 2020 können Medien auch montags von 14 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr im Rathaus Cronenberg abgegeben werden. In den Räumen des Bürgeramtes wird es dann vorübergehend ein Bibliotheksbüro geben. Die Besucher können aus einem ausgewählten Medienangebot ausleihen und bestellte Medien dort abholen. Das Bibliotheksteam sucht von dort aus auch die umliegenden Schulen und Kindertagesstätten mit besonderen (Vor-)Leseangeboten auf.

Die Bibliothek sucht außerdem historische Stadtansichten aus privatem Besitz: Sie sollen zur Fototapete für die neu gestaltete Bibliothek werden. Die Fotos können bis zum 30. März 2020 in digitalisierter Form per Mail an katja.schneiderstadt.wuppertalde gesendet werden und werden nach Einsendeschluss von einer Jury ausgewählt. Den Gewinnern winkt neben der Verewigung des Motivs eine kostenlose Jahresmitgliedschaft bei der Stadtbibliothek.

Seite teilen