Inhalt anspringen

Wuppertal / Stadtbibliothek

Lesetipps zu Dichterinnen & Denkerinnen

Herrmann, Katharina: Dichterinnen & Denkerinnen
Frauen, die TROTZDEM geschrieben haben. - Reclam Verlag 2020 

Frauen schrieben und schreiben noch unter schwierigsten Bedingungen. Zwanzig fast vergessene (oder gänzlich vergessene) deutsche Schriftstellerinnen der letzten 250 Jahre werden vorgestellt, vorgestellt in einem wunderbar gestalteten Buch, mit Auszügen aus ihren Werken und Illustrationen von Tanja Kischel. Entdecken wir –wieder- Luise Gottsched, Caroline Auguste Fischer, Louise Aston…bis hin zu Marieluise Fleißer und Mascha Kaleko.

Ein Tipp: Der Literaturblog „Kulturgeschwätz“ von Frau Herrmann 

Signatur: Pgy 1 HERR

Standort: Zentralbibliothek


Luise Kautsky: Starke Frauen
15 Porträts von Jenny Marx bis Rosa Luxemburg - Heptagon Verlag 2018 

Die Jüdin Luise Kautsky, Freundin Rosa Luxemburgs, war eine international bekannte Abgeordnete der USPD in Berlin, arbeitete als Übersetzerin aus dem Englischen und Französischen und als Publizistin. Sie starb mit 80 Jahren 1944 in Auschwitz. Im Rahmen ihrer Gesammelten Schriften lernen wir wichtige Vertreter*innen der Internationalen Arbeiter*innenbewegung kennen, wie zum Beispiel: Julie Bebel, Minna Kautsky (Luises Schwiegermutter), die russische Revolutionärin Fruma Frumkina, die Gewerkschafterin Emma Ihrer – und natürlich auch Jenny Marx und Rosa
Luxemburg.

Signatur: Etm 101 KAUT

Standort: Zentralbibliothek


Lavizzari, Alexandra: Fast eine Liebe
Carson McCullers und Annemarie Schwarzenbach - ebersbach & simon 2017

Der junge amerikanische Star der literarischen Szene, Carson McCullers, verliebt sich heftig in die Schweizer Schriftstellerin und Reisende Annemarie Schwarzenbach, die ihrerseits eine unglückliche, langwährende Zuneigung zu Erika Mann quält. Beide Frauen sind sich ähnlicher, als Dokumente, als ihre Texte natürlich (und Fotos von ihnen!) erwarten lassen. Beide sterben jung, ohne dass sich ihre Liebe(n) erfüllen konnten.
In dieser Doppelbiographie werden wir Begleitende beider Karrieren, werden aber auch beide Schriftstellerinnen in den politisch-gesellschaftlichen Kontext der 40er Jahre setzen können. Lavizzari ist Journalistin und Autorin zahlreicher literaturkritischer Werke.

Signatur: Pdy LAVI 

Standort: Zentralbibliothek

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen