Inhalt anspringen

WuppertalStadtbibliothek

Lesung: Virginia und die neue Zeit

Stefanie H. Martin präsentiert am 30. Juni um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek ihren neuen Roman "Virginia und die neue Zeit", der den Auftakt bildet zu der Romansaga "Die Liebenden von Bloomsbury" rund um Virginia Woolf und ihren Bloomsbury-Kreis.

London, 1903. Während ihre Schwester Vanessa Kunst studieren möchte, will die hochintelligente Virginia nur eines: schreiben – und zwar in einer neuen Form, der modernen Welt angemessen. Mit ihren Brüdern gründen die beiden eine Wohngemeinschaft in Bloomsbury, die schon bald zum Hort geistiger Freiheit und Inspiration wird. Doch die Gesellschaft ihrer Zeit sieht für unverheiratete Frauen kein Leben in Freiheit vor, und immer wieder wird von Virginia verlangt, sich einen Ehemann zu suchen. Sie findet ihn in Leonard Woolf. Und so unromantisch diese Ehe auch beginnt, bietet sie Virginia nicht nur ein Leben für die Literatur, sondern auch die Liebe.

Autorin Stefanie H. Martin. Foto: Claudia Wenig

Die private, oft von Krisen durchschüttelte Welt der berühmten Schriftstellerin erkundet die Düsseldorfer Autorin Stefanie H. Martin in ihrem neuen Roman. Die Lesung in der Zentralbibliothek an der Kolpingstraße 8 ist eine Vorpremiere, erst kurz zuvor erscheint der Band im Aufbau-Verlag.

Die Moderation der Lesung übernimmt Annette Hager, freie Journalistin aus Wuppertal, die regelmäßig in der Kultursendung „Resonanzen“ auf WDR 3 zu hören ist.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.


Mehr zur Autorin:
Stefanie H. Martin ist das Pseudonym von Stefanie Hohn, die als Übersetzerin und Dozentin für literarisches Übersetzen arbeitet und über Charlotte Brontë promoviert hat. Schon als Studentin faszinierten sie die Bloomsberries mit ihrem schillernden Einfluss auf den Wandel zur Moderne, aber auch als Gruppe junger Menschen, die gegen die engen Moralvorstellungen ihrer Zeit aufbegehrten. Ihr Interesse an den oft konfliktreichen Lebensläufen von Künstlerinnen und Schriftstellerinnen führte sie schließlich selbst auf den Weg zum Schreiben. Stefanie H. Martin lebt und schreibt in Düsseldorf.

Moderatorin Annette Hager. Foto: privat

Eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms Aufgeschlagen! des Landes Nordrhein-Westfalen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen