Inhalt anspringen

Wirtschaftsförderung Wuppertal / Nachhaltiges & regionales Wirtschaften

Retten und "fairteilen" - Foodsharing

In Deutschland werden laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) pro Jahr ca. 12 Mio. Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Foodsharing ist eine Initiative, die der Lebensmittelverschwendung entgegenwirkt.

Die 2012 in Berlin gegründete Initiative rettet ungewollte und überproduzierte Lebensmittel – und das sowohl aus privaten Haushalten, als auch aus kleinen und großen Betrieben.
Das gerettete Essen wird meist zu Verteilstationen (so genannten Fairteilern) gebracht. Auch Privatpersonen können hier kostenlos Lebensmittel abgeben oder mitnehmen.

Bei uns in Wuppertal werden aktuell 5 Fairteiler betrieben zu denen ihr gehen könnt. In der Gruppe Foodsharing Wuppertal (Fairteilung) (Öffnet in einem neuen Tab) erfahrt ihr wo ein Fairteiler in eurer Nähe steht.

Warum ist Foodsharing = WiFö 4.0

Die Foodsaver handeln ehrenamtlich und fördern durch ihren Einsatz ein bewussteres Konsumverhalten sowie den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Über die Organisation innerhalb des Foodsharing (Öffnet in einem neuen Tab)-Netzwerks und Veranstaltungen, wie gemeinsamen Koch-Events bei denen gerettete Lebensmittel für alle Interessierten verkocht werden, wird zusätzlich auch das Gemeinschaftsgefühl in unserer Stadt gestärkt. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Lubos Houska
Seite teilen