Inhalt anspringen

Wirtschaftsförderung Wuppertal Aktuelles | 01.07.2021

Gemeinwohl-Stipendium: Unterstützung für ehrenamtliche Ideenträger:innen und Initiativen

Mit dem Stipendium werden gemeinwohlorientierte Projekte und Initiativen aus ehrenamtlichen Kontexten bei der Umsetzung ihrer Idee unterstützt.

Das „Gemeinwohl-Stipendium“ ist ein Angebot der Utopiastadt gGmbH. Mit dem Beratungs- und Ressourcen-Stipendium werden gemeinwohlorientierte Projekte und Initiativen aus ehrenamtlichen Kontexten bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Idee unterstützt. Zielgruppe sind Wuppertaler:innen, die etwas zum Wohle aller verändern oder verbessern möchten und dabei Unterstützung in der Projektentwicklung benötigen.

Mit einem niederschwelligen Beratungs- und Unterstützungskonzept werden die Initiativen in ihrem eigenen Tempo dabei unterstützt, sich zu entwickeln, und nachhaltige Strukturen aufzubauen. Ein breites Netzwerk aus ehrenamtlich unterstützenden Expert:innen aus verschiedenen Bereichen (zum Beispiel Designer:innen, Steuerberater:innen, Fotograf:innen, Datenschutzrechtler:innen usw.) steht den Stipendiat:innen mit ihrem Know How zur Verfügung. Damit wird dem professionellen Charakter des heutigen Ehrenamtes Rechnung getragen. Auch die Wirtschaftsförderung stellt dem Gemeinwohl-Stipendium Know How und Unterstützung zur Verfügung. 

Zentrales Ziel des Stipendiums ist es, dass bottom-up Initiativen in Wuppertal nicht an den Hürden des „sich selbst Organisierens“, der Bürokratie oder fehlenden Fachwissens scheitern und so wertvolle Multiplikatoreffekte verloren gehen, die für den Zusammenhalt und die Resilienz in unserer Stadt und in den Quartieren eine wichtige Rolle spielen. Zudem soll das Stipendium den Initiativen Wissen zugänglich machen, für das ihnen sonst häufig – anders als Unternehmen – finanzielle Mittel fehlen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Utopiastadt gGmbH
Seite teilen