Inhalt anspringen

Aktuelles | 11.03.2022

Swehla: Zusammenarbeit mit IHK verstärken

Bei einem ersten gemeinsamen Treffen zwischen dem neuen Vorstand der Wirtschaftsförderung Wuppertal Eric Swehla und dem Geschäftsführer der Bergischen IHK Michael Wenge, betonten beide den Wunsch nach enger Zusammenarbeit.

Eric Swehla (li.) und Michael Wenge (re.) möchten die Zusammenarbeit von Wirtschaftsförderung und Bergischer IHK stärken. Foto: Andreas Fischer/ Bergische IHK

Im Februar hat Eric Swehla den Posten als neuer Vorstand der Wirtschaftsförderung Wuppertal angetreten. Zahlreiche Kennenlernbesuche bei Unternehmen, in der Verwaltung und bei wirtschaftsnahen Institutionen füllen seitdem seinen Terminkalender. Nun hat sich Swehla erstmals mit dem Hauptgeschäftsführer der Bergischen IHK (Öffnet in einem neuen Tab), Michael Wenge, getroffen.

Beide betonten die Notwendigkeit der guten Zusammenarbeit, um Wuppertal und das gesamte Bergische Städtedreieck nachhaltig voranzubringen.

Wenge sagte, als gebürtiger Essener und ehemaliger Geschäftsführer des Wirtschaftsförderzentrums Lünen sowie des LÜNTEC Gründer und Technologiezentrums bringe Swehla interessante Ideen aus dem Ruhrgebiet mit. Zudem kämen Swehlas langjährige Geschäftserfahrungen in China und dessen gute Kontakte der Wuppertaler Ausrichtung in den Fernen Osten zugute. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit im Sinne der Wuppertaler und der bergischen Wirtschaft“, so Wenge.

Swehla betonte gegenüber der IHK, dass er nicht nur auf Wuppertal schaue, sondern darüber hinaus auch einen Blick auf Solingen und Remscheid habe.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bergische IHK/ Foto: Andreas Fischer
Seite teilen