Inhalt anspringen

Wirtschaftsförderung Wuppertal Aktuelles | 08.11.2021

Auf der Suche nach "Frauen mit Profil" 2021

Der Wettbewerb für mehr Sichtbarkeit von erfolgreichen und engagierten Frauen in Führungspositionen startet in eine neue Runde.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf im Bergischen Städtedreieck ruft zum siebten Mal zum Wettbewerb "Frauen mit Profil" auf. 

Der Wettbewerb dient dazu, Frauen, die in Führungspositionen Verantwortung übernehmen, zu würdigen und in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Außerdem sollen dadurch weibliche Nachwuchskräfte ermutigt werden, ihre Karriere voranzutreiben. Denn Frauen in Führungspositionen sind nach wie vor unterrepräsentiert. Auch im Bergischen Städtedreieck wird laut Bergisch Competentia nur jede fünfte Führungsposition mit einer Frau besetzt.

Die Auszeichnung wird in drei Kategorien vergeben:

  • Vorbildliche Unternehmerinnen, in Leitungsverantwortung für mehrere Mitarbeitende
  • Kreative Lösungen, um langfristig ein existenzsicherndes Einkommen zu erzielen
  • Managerinnen nachhaltiger Projekte für Frauen

Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, kann über die Homepage von Bergisch Competentia (Öffnet in einem neuen Tab) selbst eine Bewerbung einreichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob schon in den Jahren zuvor eine Bewerbung eingesendet wurde. Aktualisierte Versionen sind willkommen. Es werden aber auch Vorschläge für geeignete Kandidatinnen per Mail entgegengenommen. Bewerbungsfrist ist der 21.11.2021.

Eine Jury mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Politik und Verbänden bewertet die Einsendungen. Die Preisverleihung findet bei einem gemeinsamen Empfang der drei Oberbürgermeister aus Remscheid, Solingen und Wuppertal am 15. März 2022 in Remscheid statt.

Bergisch Competentia

Kompetenzzentrum Frau und Beruf im Bergischen Städtedreieck

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gerd Altmann auf Pixabay
Seite teilen