Inhalt anspringen

Über uns

Olga Rianzantceva-Schwarz

Keyboard, Klavier

Die Pianistin und Komponistin Olga Riazantceva-Schwarz wurde in Samara (Russland) geboren. Im Jahr 2019 hat sie Komposition-Filmmusik an der Musikhochschule Freiburg im Masterstudiengang bei Prof. C. Schwehr mit Auszeichnung absolviert. Im September 2017 hat sie ihr Master-Studium Klavier-Solo bei Prof. F. Millet an der HfMT Köln abgeschlossen. Ihr Bachelor(Diplom)- Studium hat sie im Mai 2015 am Sankt-Petersburger
Konservatorium (Musikhochschule) absolviert. Neben ihrem Hauptfach Klavier hatte sie auch die Möglichkeit Kompositionsunterricht zu nehmen. Außerdem hat sie verschiedene Meisterkurse im In- und Ausland besucht und an internationalen Festivals teilgenommen: Beethovenfest 2016/17 in Bonn, Wuppertaler Musiksommer 2016/17, Festival fr Zeitgenössische Musik in Palazzo Ricci in Montepulciano, Italien, Festival „Acht Brücken“ an der Kölner Philharmonie, Clavicologne Festival an der HfMT Köln, Vienna International Piano Festival(Wien), Polen International Sommerfestival (Nałęczów), Meisterkurse bei B. Götzke, J. Margulis, A.Spiri, J. Rose, J.B. Pommier, N. Tichman, K. Kenner, H. Sigfridsson u.a.

Olga Riazantceva-Schwarz ist Preisträgerin einiger nationaler und internationaler Wettbewerbe: Medenus-Klavierfestival 2017 in Rösrath 2. Preis, International Music Competition „Grand Prize Virtuoso London 2016“ 3. Preis, International Piano Festival in Vienna, Hanns Eisler- Preis, International Poland Festival and Competition in Nałęczów, 2. Preis, International Music Competition « Musica classica» «Genius of XX Century» in Ruza/Moskau, 2. Preis u.a. Sie hatte zahlreiche Konzertauftritte - Solo, Kammermusik und mit Orchester - im In- und Ausland : Philharmonisches Kammerorchester Lublin, Philharmonisches Orchester Samara, St. Petersburger Konservatorium Orchester. Außerdem hat sie verschiedene Werke komponiert, z.B.:Werke für Geige und Klavier, für Klaviertrio, Klavier-Solo, Orchester, für Flötenquartett (Erstaufführung
Kulturzentrum Würselen, Musor Quartett), für Kontrabass und Klavier (Erstaufführung am Mariinsky Theater, Prokofev Saal, St. Petersburg), Vokalzyklus für Bass und Klavier (Premiere an der St. Petersburger Philharmonie) sowie Musik für Film, Theater und Videokunst. Sie erhielt Stipendien der Helden Stiftung München, der Kölner Gymnasial und Stiftungsfonds, der Schüler Stiftung Wuppertal, FrauenFörder Stipendium der Musikhochschule Freiburg.Momentan studiert sie Künstlerischer Tonsatz bei Prof. J. Schild an der HfMT Köln und als Konzertpianistin, Komponistin und Pädagogin tätig

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Markus Hoffmann, Köln, Germany
Anmelden
Seite teilen