Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Coronavirus SARS-CoV-2 / Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts / Prüfungsvorbereitungen BSI

Auf der Grundlage des am 15. April gefassten Beschlusses der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder und der dazu von der Landesregierung NRW heute erlassenen Corona-SchutzverordnungPDF-Datei151,59 kB plant das Bergische Studieninstitut eine vorsichtige und gestufte Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs / der Prüfungsvorbereitung. 

Hierbei hat der Unterrichtsbetrieb für die Ausbildungsklassen / Lehrgänge, die im ersten Halbjahr 2020 mit den schriftlichen / praktischen Prüfungen ihre Ausbildung, ihren Lehrgang und Vorbereitungsdienst beenden, zunächst Priorität vor der Wiederaufnahme der übrigen Unterrichte. 

Die entsprechenden organisatorischen und sonstigen - insbesondere hygienetechnischen - notwendigen Vorbereitungen sollen in der Woche vom 20. - 24. April geschaffen werden, um - vorbehaltlich der gemäß § 3 (2) der o.g. Corona-Schutzverordnung erforderlichen Ausnahmegenehmigung - ab dem 27. April mit der stufenweisen und vorsichtigen Wiederaufnahme des Unterrichts sowie der Durchführung von Prüfungen zu beginnen, die im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsrisikos verschoben werden mussten. 

Sollte die Entwicklung der Infektionsrate es zulassen, ist zeitnah danach vorgesehen, auch den Unterricht für die übrigen Lehrgänge / Ausbildungsklassen schrittweise wiederaufzunehmen. 

Die Teilnehmenden der o.g. Prüfungsklassen / -lehrgänge werden im Laufe der nächsten Woche über die einzelnen Termine informiert. 

Die Ansprechpartner/in des BSI werden Ihnen auch in diesem Zeitraum per Email und/oder Telefon zur Verfügung stehen, um Ihre Anfragen etc. beantworten zu können.

Alle weiteren aktuellen Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage. 

Mit freundlichem Gruß 

Harry Pohl

Geschäftsführer und Studienleiter

 

Seite teilen