Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Bewältigung von digitalem Stress

Seminarnummer

B 120-20.01 W

Titel

Bewältigung von digitalem Stress

Zielgruppe

alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Inhalt

„Stress lass nach!" – dieses Stoßgebet sprechen viele Beschäftigte mehrmals am Tag aus. Doch selten erleben sie, dass dieses Gebet erhört wird.

Digitaler Stress entsteht zum einen durch die Masse an Informationen, die wir durch digitale Technologien erhalten. Zum anderen gibt es auch psychologische Mechanismen. Dazu zählen sozialer Druck und die Erwartung, eingetroffene Nachrichten sofort zu beantworten, sowie die Angst, etwas Wichtiges zu verpassen, sobald man das Smartphone nicht ständig im Blick behält.

Forschungen zeigen, dass sich digitaler Stress negativ auf die Gesundheit auswirkt und das Risiko von Depressionen und Burnout erhöhen kann. Alle, die nicht auf ein Wunder warten möchten, können in diesem Training lernen, wie sie digitalem Stress vorbeugen und wenn er doch auftritt, die Auswirkungen reduzieren können. Durch die Entwicklung eines persönlichen Stressbewältigungsprogramms wird ein wichtiger Beitrag zur Förderung der eigenen Gesundheit geleistet.

Trainingsziele:


Sie

  • wissen was Stress ist und in welchem Zusammenhang Ihr individuelles Stressempfinden mit digitalen Technologien steht.
  • lernen Ihre Stressresistenz zu verbessern.
  • wissen wie Sie sich mit gezielten Methoden vor dem digitalen Overload schützen können.

Schwerpunkte:

  • Fluch und Segen der Digitalisierung
  • Selbstorganisation oder Fremdbestimmung? Opfer oder Driverseat?
  • Was ist Stress? Betrachtungsweisen ändern! Körperliche Auswirkungen von Belastungen persönliche Stressanalyse
  • Stellschrauben gelingender digitaler Arbeit - Methoden der Stressreduktion Kurzfristige und langfristig angelegte Stressbewältigung Digital Skill Management Mitarbeiter-Commitment Personal Digital Training No-Digital-Zonen
  • Das persönliche Stressbewältigungsprogramm

Leitung

Britta von der Linden, Spirit-Training

Termin

25.05.2020 09.00-16.00 Uhr, Meldeschluss: 16.04.2020

Teilnehmergebühr

204.- € pro Person

Anmeldung

Anfahrt

Kontakt

Frau Claudia Richarz

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen