Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Amok - Was ist zu tun?

Seminarnummer

W 557

Titel

Amok - Was ist zu tun?

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter

Inhalt

Ziel des Seminars ist, den Teilnehmenden die Grundzüge von Amokstraftaten nahe zu bringen.

Sie werden nach dem Seminar die Verhaltensweisen kennen, die polizeiliches Einschreiten unterstützen. Sie sind trainiert, um nach eigener Lageeinschätzung situativ wichtige Entscheidungen selbst zu treffen.

Schwerpunkte:

  • Was ist Amok?
  • Mit welchem Täterverhalten ist zu rechnen?
  • Mit welchen Konzepten seitens der Polizei ist zu rechnen?
  • Wie sollen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde im Ernstfall verhalten?

Organisatorisches: Grundsätzlich ist ein freier Internetzugang und ein Beamer erforderlich. Trainingsräume müssen vorhanden sein. Die Dienstgeheimnisse der Polizei bleiben gewahrt und sind nicht Gegenstand des Seminars. Es werden öffentlich freigegebene Videos zu Amok etc. eingesetzt.

Leitung

Helmut Gräbe, Lehr- und Verhaltenstrainer des Landes NRW, Supervisor

Termin

1 Tag in der Zeit von
08.00 - 15.00 Uhr

Dieses Seminar wird nur als Auftrags-/Inhouse-Veranstaltung angeboten.

Teilnehmergebühr

auf Anfrage

Anmeldung

Anfahrt

Kontakt

Frau Claudia Richarz
Bergisches Studieninstitut

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen