Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Konflikte sind Wegweiser zum Erfolg

Seminar-Nr.:

 

A633

Thema:

 

Konflikte sind Wegweiser zum Erfolg

Zielgruppe:

 

Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Führungskräfte aller Verwaltungsbereiche, die die Ergebnisqualität von Konfliktgesprächen signifikant verbessern wollen und deren bisherige Konfliktgespräche häufig nicht in eine Lösung münden, sondern in eine Eskalation des Konflikts.

Inhalt:

 

 

Grundsätzlich ist ein Konfliktgespräch kein negativer Vorgang. Da Menschen Fehler machen und auch häufig unterschiedlicher Meinung sind, sind Kritik- oder Konfliktgespräche also normale Vorgänge, um zukünftige Fehler zu vermeiden, einen Lernprozess einzuleiten und durch eine Verhaltensänderung mittelfristig die Qualität der Arbeit zu verbessern.

Wichtig im Konflikt ist, dass beide Seiten Zeit und Raum haben, um eine ausführliche Rückmeldung über das soziale, Arbeits- und Kommunikationsverhalten ihres Gegenübers geben zu können. Der Charakter dieses Gesprächs kann durchaus eine deutliche und drastische Rückmeldung aufweisen, wenn eine für die Führung, den Mitarbeiter oder auch für die Institution nicht hinnehmbare Verfehlung besprochen wird. Dieses Gespräch findet dann in einem deutlich scharfen Ton statt. Die Konsequenzen, die eintreten, wenn eine vereinbarte Verhaltensänderung nicht funktioniert, müssen im Gespräch klar geäußert werden.

Gleichzeitig heißt die Lösung des Konflikts aber: Wir reden miteinander und das auf Basis von höchster Wertschätzung.

Das Seminar bietet konkrete Hilfestellung für Konfliktgespräche. Mit einem genau definierten Gesprächsablauf, der im Seminar mit Beispielen aus dem Alltag trainiert wird, erreicht die Führungskraft oder der Mitarbeiter konkrete und nachhaltige Lösungen. Das gemeinsame Training von Mitarbeitern mit Führungskräften sorgt für eine Verbesserung des gegenseitigen Vertrauens.

Die wichtigsten Themen:

  • Welche Auswirkungen hat die Führungsrolle auf die Sichtweise des Mitarbeiters – und umgekehrt?
  • Wie werden Inhalte und Gesprächsziele für das Konfliktgespräch vorbereitet?
  • Welcher Gesprächsablauf ist zwingend einzuhalten?
  • Kritikäußerung oder Stellungnahme des Gesprächspartners – wo lege ich die Schwerpunkte?
  • Wie definiere ich Konsequenzen aus einem Fehlverhalten?
  • Wie vereinbare ich konkrete Lösungen im Konflikt und wie wirksam kann ich das kontrollieren?

Leitung

Robert Berkemeyer, Persönlichkeitsentwicklung, Coaching

Termin

2-tägig Termin auf Anfrage

Dieses Seminar kann auch als Auftrags-/Inhouse-Veranstaltung gebucht werden.

Kosten

287,00 Euro pro Person

Frau Claudia Richarz
Bergisches Studieninstitut

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen