Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Modul 3, Teilmodul 3.8 Gesundes Führen - sich selbst und andere

Seminar-Nr.:

 

Modulare Qualifizierung mQ 3.8-19.01 W

Thema:

 

Gesundes Führen - sich selbst und andere (mQ)

Zielgruppe:

 

Teilnehmer an der modularen Qualifizierung gemäß § 38 LVO sowie weitere interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen, sowei Teilnehmerplätze vorhanden sind

Inhalt:

 

 

Lernziele / Kompetenzen

 

Die Teilnehmenden

 

reflektieren die eigene Haltung zu den Zusammenhängen zwischen „gesundem Führen“ und „gesunder Führungskraft“, im Hinblick auf

  • Gesundheit / Krankheit und die angemessene Wahrnehmung der Vorbildfunktion als Führungskraft
  • (eigenes) Stressmanagement (erkennen, reflektieren und bearbeiten von Stressoren für Führungskräfte und Mitarbeitende)
  • den eigenen Umgang mit Gesundheit / Krankheit
  • Befürchtungen im Umgang mit erkrankten Mitarbeitenden

erhalten einen Überblick über die Einflussmöglichkeiten der Führungskraft auf die Gesundheit der Mitarbeitenden (Entschleunigung, Reduzierung von Belastungssituationen)

wissen, wie die Einbettung des „gesunden Führens“ in das „Betriebliche Gesundheitsmanagement" gelingt.

 

Seminarschwerpunkte:

 

  • Der Zusammenhang von Führung und Gesundheit der Mitarbeitenden
  • Die Führungskraft als Vorbild
  • Burn-out: Definition, Entstehung, Fallen, Verlauf und Ausstiegshilfen
  • Handlungsfelder gesunder Führung: Belastungsoptimierung, Wertschätzung, Transparenz, Kommunikation und Einbeziehung
  • Gesund bleiben in schwierigen Führungssituationen

Leitung

Stefan Riechmann, Dipl. Psychologe

Termin

15.01.2019
09.00 - 16.00 Uhr

Meldeschluss: 15.12.2018

Kosten

140.- € pro Person

Frau Claudia Richarz

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen