Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Wann sehen wir uns wieder - Ausweisung und Befristung in der behördlichen Praxis

Seminarnummer

R 523-20.01 W

Titel

Wann sehen wir uns wieder - Ausweisung und Befristung in der behördlichen Praxis

Zielgruppe

Leiter/innen und Mitarbeiter/innen von Ausländerbehörden

Inhalt

Ausweisung und Verlustfeststellung bei ausländischen Straftätern

Der stärker werdende Einfluss des Europäischen Rechts und die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte setzen neue Anforderungen an die Rechtmäßigkeit von Ausweisungsverfügungen. Mit dem Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung hat der Gesetzgeber versucht, diese Anforderungen aufzugreifen und das Ausweisungsrecht vollständig neu konzipiert.

 

Das Seminar greift die neuen Entwicklungen im Ausweisungsrecht auf und hilft Ihnen, die Umsetzung in die Praxis zu erleichtern, um so gerichtsfeste Entscheidungen treffen zu können.

 

Schwerpunkte:

  • gesetzliche Neukonzeption
  • Ausweisungstatbestand
  • Ausweisungsinteresse
  • Bleibeinteresse
  • Abwägungskriterien
  • Wiederholungsgefahr
  • Ausweisung vor ARB-Berechtigten
  • Besonderer Ausweisungsschutz
  • Befristungsentscheidungen

Leitung

Oliver Röhr, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht

Termin

23.09.2020, 09.00-16.00 Uhr, Meldeschluss: 23.08.2020

Teilnehmergebühr

121.- € pro Person

Anmeldung

Anfahrt

Kontakt

Frau Claudia Richarz

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen