Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Grundlehrgang für verwaltungsfremde Mitarbeiter/innen - Teil 1

Seminar-Nr.:

 

G 506-18.01 W

Thema:

 

Grundlehrgang für verwaltungsfremde Mitarbeiter/innen

Zielgruppe:

 

Mitarbeiter/innen, die keine spezielle Verwaltungsausbildung absolviert haben

Inhalt:

 

 

Den Teilnehmenden sollen Grundlagen der öffentlichen Verwaltung, insbesondere die des kommunalen Verfassungsrechts, der Verwaltungsorganisation, der kommunalen Finanzwirtschaft und des allgemeinen Verwaltungsrechts erläutert werden.

  

Schwerpunkte:

  

Kommunales Verfassungsrecht:

 

  • Einführung – Geschichte des Kommunalrechts,
    Artikel 28 GG (Selbstverwaltungsgarantie),

  • Stellung im Staatsaufbau, Aufgaben einer Gemeinde (Aufgabenarten – Unterscheidungsmerkmale, Aufbau einer Gemeinde, Rat, Bürgermeister (und Stellvertretungen), Beigeordnete, Verwaltungsvorstand,

  • Aufsicht über die Gemeinden (Anhand von Fragestellungen, die die Teilnehmenden mitbringen, wird der Lernstoff aktiv mit und durch die Teilnehmenden erschlossen.)

 

Kommunale Finanzwirtschaft:

 

  • Drei Komponenten-System mit Bilanz, Ergebnisplan und –rechnung, Finanzplan und –rechnung,

  • Veranschlagung von Ergebnis- und Finanzplan,

  • Outputorientierung: Produkte, Ziele und Kennzahlen in Teilplänen,

  • Budgets: Ziel, Möglichkeiten, Grenzen,

  • Haushaltsausgleich und Haushaltssicherungskonzept,

  • Kredite

  • Geschäftsbuchführung und Zahlungsabwicklung,

  • Rückstellungen,

  • Haushaltssatzung,

  • über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen,

  • vorläufige Haushaltswirtschaft,

  • Haushalts-, Planungs- und Bewirtschaftungsgrundsätze

 

Verwaltungsrecht:

 

  • Abgrenzung öffentliches – privates Recht,

  • Gesetzmäßigkeit der Verwaltung,

  • Rechtsquellen – Innenrecht,

  • Merkmale des Verwaltungsaktes einschl. Nebenbestimmungen,

  • Wirksamkeit / Fehlerhaftigkeit / Bestandskraft von Verwaltungsakten,

  • Durchsetzung von Verwaltungsakten,

  • Legalitäts- und Opportunitätsprinzip,

  • Ermessen / Verhältnismäßigkeit,

  • Rechtsmittel / Fristen,

  • Grundlagen der Rechtsanwendung

 

Verwaltungsorganisation:

 

  • Kernfragen und Elemente des Organisierens,

  • Organisieren
    – unsere ständige und tägliche Herausforderung -,

  • Organisation ...

    • ... eines Ereignisses

    • ... einer Struktur

    • ... und Improvisation /
      Der optimale Organisationsgrad

  • Merkmale einer „Bürokratie",

  • klassische und moderne Prinzipien der Aufbauorganisation in Verwaltungen,

  • Organisationseinheiten
    wie Fachbereiche, Ämter und Projektgruppen,

  • hausinterne Regelungen (Dienstanweisungen,
    Dienstvereinbarungen, Richtlinien),

  • Dienstweg, Delegation, Dienstbesprechungen
    und andere Prinzipien der Ablauforganisation,

  • Arbeitszeitmodelle,

  • Ergonomie am Arbeitsplatz,

  • Korruption in der öffentlichen Verwaltung
    – Gefahren, Ursachen, Verhinderung -,

  • hilfreiche Instrumente und Techniken bei
    organisatorischen Anforderungen,

  • Aufgaben des Personalrates und der
    Gleichstellungsstelle,

  • Kommunikation und Führung in der Verwaltung,

  • Maßnahmen zur Personalförderung,

  • aktuelle Handlungsfelder zur Verbesserung von
    Bürgerservice und Öffentlichkeitsarbeit

Leitung

Haupt- oder nebenamtliche/r Dozentin / Dozent des BSI

Termin

14.09.2018 - 25.01.2019, immer freitags 08.30 - 13.00 Uhr

(14 Seminartage, die Schulferien sind ausgenommen)

Meldeschluss: 14.08.2018

Kosten

730,00 Euro pro Person

Frau Claudia Richarz
Bergisches Studieninstitut

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen