Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Rücknahme, Widerruf und Aufhebung von Bescheiden im Bereich des SGB XII

Seminarnummer

O 596-20.01 W

Titel

Rücknahme, Widerruf und Aufhebung von Bescheiden im Bereich des SGB XII

Zielgruppe

alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Inhalt

Rücknahme, Widerruf und Aufhebung von Bescheiden nach dem SGB XII gehören zum beruflichen Alltag im Sozialamt oder im Fachbereich Soziales. Immer wieder treten dabei Schwierigkeiten auf, wie dabei vorzugehen ist und wann welche Vorschrift anzuwenden ist. Das Seminar behandelt neben den theoretischen Grundlagen auch die Umsetzung in der täglichen Arbeit.

Schwerpunkte:

- Überblick über die formellen Voraussetzungen: Anhörung (§ 24 SGB X) und Begründung (§ 35 SGB X)
- Begriffsbestimmungen:
        - belastende und begünstigte Verwaltungsakte
        - Verwaltungsakt mit Dauerwirkung
        - Rücknahme, Widerruf und Aufhebung von Bescheiden

- Rücknahme, Widerruf und Aufhebung von Bescheiden und Erstattung:
        - Rücknahme eines rechtswidrigen belastenden Verwaltungsaktes (§ 44 SGB X)
        - Rücknahme eines rechtswidrigen begünstigenden Verwaltungsaktes (§ 45 SGB X)
        - Widerruf von Verwaltungsakten nach §§ 45 und 46 SGB X
        - Aufhebung eines Verwaltungsaktes mit Dauerwirkung (§ 48 SGB X)
        - Erstattung von zu Unrecht erbrachten Leistungen (§ 50 SGB X)
        - Aufrechnung (§26 SGB XII)

- Besonderheiten in der Sozialhilfe: Leistungen nach dem 4. Kapitel SGB XII; Kostenersatz (§§ 102 ff. SGB XII)

- Rechtsprechung

- Bescheidtechnik

- Beispiele


Bitte mitbringen: Texte SGB X und XII

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt.

Leitung

Karl-Heinz Peiffer, Dipl. Verwaltungswirt

Termin

19.08.2020 09.00-16.00 Uhr, Meldeschluss: 19.07.2020

Teilnehmergebühr

104.- € pro Person

Anmeldung

Anfahrt

Kontakt

Frau Claudia Richarz
Bergisches Studieninstitut

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen