Inhalt anspringen

Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement

Bürgerbeteiligung Haushalt zunächst beendet

Das Online-Beteiligungsverfahren zum Haushalt 2014/2015 endete am Montag, 7. Oktober. Der Rat der Stadt Wuppertal hat entsprechend den Empfehlungen des Finanzausschusses beschlossen und damit die Empfehlungen der Stadtverwaltung bestätigt. Die Top 50 Vorschläge aus der ersten Phase der Bürgerbeteiligung wurden gemäß den Stellungnahmen der Verwaltung unverändert beschlossen.

Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig hat sich mit einem Dankeschön an alle, die mitgemacht haben, gewandt:

Liebe Wuppertalerinnen und Wuppertaler,
die zweite Phase der Bürgerbeteiligung zum Haushalt 2014/2015 ist zu Ende und ich bedanke mich bei allen, die sich beim Bürgerforum oder auf der Online-Plattform konstruktiv in den Prozess eingebracht haben. Ich habe immer gesagt, dass die Bürgerbeteiligung am Haushalt ein Experiment ist. Jetzt müssen wir die Ergebnisse dieses Experimentes auswerten.

Die Teilnehmerzahl ist leider trotz intensiver Bewerbung nicht so hoch, wie ich es mir erhofft hatte. Wir werden da auch intern nochmal kritisch überlegen, woran es gelegen hat. Gut möglich, dass das Thema Haushalt zu komplex ist und wir die Fakten noch verständlicher aufbereiten und eher konkrete Produkte und Themen zur Diskussion stellen müssen.

 

Grundsätzlich bin ich aber überzeugt, dass Verwaltung und Politik die Bürger bei ihren Entscheidungen mitnehmen und beteiligen müssen. Aus diesem Grund möchte ich eine Verstetigung der Bürgerbeteiligung und regelmäßige Infoveranstaltungen zu großen Planungsprozessen. Die aktuelle und sehr lebhafte Diskussion zur möglichen Sperrung der B7 beim Umbau des Döppersbergs ist ein gutes Beispiel dafür.

 

Ich bitte Sie alle, nicht nachzulassen, sich einzubringen und auch kritisch das Handeln von Verwaltung und Politik zu begleiten.

 

Ihr

Dr. Johannes Slawig
Stadtdirektor

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen