Inhalt anspringen

Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement

Bürgerbudget 2021

Auch für das Jahr 2021 hat der Rat der Stadt wieder die Durchführung eines Bürgerbudgets beschlossen. Für die Ideen der Wuppertaler*innen stehen dieses Mal 200.000 Euro zur Verfügung. Erfahren Sie hier mehr über das Konzept und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Unterstützer des Bürgerbudgets 2021

Die Stadt Wuppertal stellt in Kooperation mit der BARMER, der Firma KNIPEX und der Gemeinschaftsstiftung für Wupperal erneut ein eigenes Budget für Ideen aus der Bevölkerung zur Verfügung. In diesem Jahr beträgt das Budget 200.000 Euro!

Für die Ideen gibt es nur wenige Vorgaben: die Umsetzung darf nicht mehr als 50.000 Euro kosten und muss innerhalb von zwei Jahren möglich sein, die Idee muss im Handlungsspielraum der Stadt Wuppertal liegen und muss zum Wohl der Wuppertaler*innen beitragen. In mehreren Abstimmungsphasen können alle interessierten Einwohner*innen selbst darüber abstimmen, welche Ideen mit dem zur Verfügung stehenden Budget umgesetzt werden sollen.

Die Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement hat in Zusammenarbeit mit der Bürgerschaft ein detailliertes Konzept zur Durchführung erarbeitet.

Start des Bürgerbudgets war der 1. März 2021!

Hier Ideen bis zum 26. April über die TOP 100 abstimmen!

www.talbeteiligung.de

Bürger*innen-Begleitgruppe: Seien Sie mit dabei!

Überblick zum Ablauf und Spielregeln des Bürgerbudgets

Ideeneinreichungsphase

1. Abstimmungsphase

Gemeinwohlcheck

Wahlparty und finale Abstimmungsphase

Bürgerbudget 2019

Ansprechpartnerinnen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Gerd Neumann|Stadt Wuppertal|Medienzentrum
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Antje Zeis-Loi
Seite teilen