Inhalt anspringen

Digitalisierung

Was gibt es Neues?

Neue digitale Anwendungen sollen Wege, Zeit und Aufwand sparen.

Serviceportal bietet neue Dienstleistungen

Das Online-Serviceportal der Stadt wächst weiter: Aktuell ist das Straßenverkehrsamt online gegangen, neu sind auch in der Rubrik "Tiere und Umwelt" weitere Dienstleistungen.


Die Kommunikation zwischen Bürger*innen und Verwaltung soll immer digitaler werden.

Verwaltungsmodernisierung – die Bürger im Fokus

Die Stadtverwaltung Wuppertal investiert aktuell erhebliche finanzielle und personelle Ressourcen in die Modernisierung der Stadtverwaltung. Das Modernisierungsprogramm, das im Geschäftsbereich von Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig gesteuert wird, hat mittlerweile spürbare Auswirkungen.


Die Stadtverwaltung Wuppertal setzt auf eine konsequente Digitalisierung der Post.

Dokumenten-Management: System aus einem Guss

Die Fachzeitschrift Kommune21 berichtet über die vollständige Digitalisierung der Eingangspost mit möglichst umfassender und durchgehender Optimierung und Automatisierung der Prozesse in der Stadtverwaltung Wuppertal. 


Die Themenvielfalt bei der zweitägigen Veranstaltung im Rathaus Barmen war groß: Von der Digitalisierung der Einganspost bis zum 3D-Stadtmodell.

Große Hausmesse: Digitalisierung schreitet voran

Die Stadtverwaltung Wuppertal investiert aktuell erheblich in die Modernisierung ihrer IT – das hat mittlerweile spürbare Auswirkungen auf viele interne Prozesse. Um die Beschäftigten bestmöglich einzubinden, setzt die Verwaltung auf neue Formate. Mit Erfolg ging jetzt die erste digitale Hausmesse über die Bühne.


Die Stadt Wuppertal hat die Anzahl der Auszubildenden im Bereich der Fachinformatiker kontinuierlich ausgebaut und auch in die Qualität der Ausbildung immer weiter investiert.

Stadtverwaltung Wuppertal begegnet dem Fachkräftemangel

Wuppertal ist im Jahr 2018 vom Land Nordrhein-Westfalen zur Digitalen Leitkommune der Bergischen Region ernannt worden und konnte auch in den letzten Rankings zum Stand der Kommunen in Bezug auf...


Im Rahmen einer zweitägigen Hausmesse wurde daher allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung und der Eigenbetriebe die Möglichkeit gegeben sich über alle aktuellen Themen der Digitalisierung zu informieren.

Verwaltungsmodernisierung – die Beschäftigten im Fokus

Die Stadtverwaltung Wuppertal investiert aktuell erhebliche finanzielle und personelle Ressourcen in die Modernisierung der Stadtverwaltung. Das Modernisierungsprogramm, welches vom Geschäftsbereich des Wuppertaler Stadtdirektors Dr. Johannes Slawig gesteuert wird, hat mittlerweile spürbare Auswirkungen in viele Bereiche der Verwaltung und insbesondere auf die Beschäftigten der Verwaltung.


Oberbürgermeister Andreas Mucke eröffnet die Roadshow Digitale Modellregion Bergisches Städte3eck

Fünf Projekte stellen sich vor - Die Roadshow der Digitalen Modellregion Bergisches Städte3eck

Knapp 80 Personen sind der Einladung des KDN - Dachverband kommunaler IT-Dienstleister nach Wuppertal gefolgt, um sich über die zur Zeit fünf geförderten Projekte der Städte Remscheid, Wuppertal und Solingen zu informieren. 


Vertreter*innen der Projekte "Bergisch.Smart.Mobility" und "Kompetenzzentrum Autonomes Fahren" gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Digitalisierung und Energie NRW

BERGISCH.SMART.MOBILITY – Minister überreicht Zuwendungsbescheide


Dr. Jörg Weidemann

2. Platz für Wuppertal

Im Themenfeld "Gesellschaft" des aktuellen Smart City Index schafft Wuppertal Platz zwei unter allen deutschen Großstädten.  

Die Pressemitteilung der Stadt Wuppertal und die Verlinkung zum Smart City Index 2019 finden Sie hier: 


v.l.n.r.: Oberbürgermeister Andreas Mucke, Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Städtkämmerer Dr. Johannes Slawig

Land fördert das Projekt "Digitaler Bürgerservice" der Stadt Wuppertal

Wirtschafts-und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat einen Förderbescheid über 1,8 Millionen Euro an den Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke gegeben. 


v.l.n.r.: Stephan Vogelskamp, Dr. Jörg Weidemann, Nicole Malavasi, Prof. Dr. Anton Kummert

Ideen und Konzepte zum Einsatz Künstlicher Intelligenz

Die Aufgabe, Ideen und Konzepte für die Zukunft der Mobilität im bergischen Städtedreieck zu entwickeln, hat ein Konsortium übernommen, das von den Stadtverwaltungen in Wuppertal, Remscheid und Solingen, den Wuppertaler Stadtwerken, der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft, der Neuen Effizienz GmbH sowie der Aptiv GmbH gebildet wird.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Racle Fotodesign - stock.adobe.com
  • Stadt Wuppertal
  • ©Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • Stadt Wuppertal
  • KDN - Dachverband kommunaler IT-Dienstleister
  • Gunnar Baeldle Photography / Germany / info@baeldle.de
  • Stadt Wuppertal
  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • ©Pixel-Shot - stock.adobe.com
  • Stadt Wuppertal
  • ©BullRun - stock.adobe.com

Auch noch interessant

Seite teilen