Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Umbau Döppersberg

Am Döppersberg geht es weiter mit einem Busabstellplatz (02.03.2011)

Der zukünftige Busabstellplatz

An der Ecke Dessauerstraße/ Döppersberg oberhalb des Wuppertal- Instituts wird Platz für sechs Gelenkbusse geschaffen. Die Arbeiten hierfür beginnen voraussichtlich Mitte März und dauern insgesamt ca. 3,5 Monate.

Die gute Nachricht: es entstehen durch diese Baumaßnahme keine zusätzlichen Einschränkungen im Straßenverkehr. Die Sperrung der Straße Döppersberg und des westlichen Gehwegs entlang der Bruchsteinmauer besteht wegen der Leitungsverlegearbeiten der WSW schon seit Januar. Bis Juli sollen diese Arbeiten und der Busabstellplatz fertig gestellt sein. Dann wird die Sperrung wieder aufgehoben.

Auf dem Gelände des zukünftigen Busbahnhofs, direkt neben dem Hauptbahnhof, können für einen optimalen Betriebsablauf keine Pausenplätze für Busse zur Verfügung gestellt werden, daher wird in unmittelbarer Nähe der Busabstellplatz geschaffen. Zunächst wird die Oberfläche des Platzes hergestellt. Später wird im Verlauf der Baumaßnahme ein von den Wuppertaler Stadtwerken geplanter Aufenthaltsraum für die Busfahrer entstehen.

Nachdem bereits die alte, leer stehende Schreinerei auf dem Gelände abgerissen wurde, wird das Geländeniveau im Bereich des Busabstellplatzes an die Dessauer Straße/ Straße Döppersberg angepasst. Entlang der Zufahrt hinter die Gebäude Döppersberg 17 / 19 entsteht eine neue Böschung, die den Niveauunterschied abfängt. Der Gehweg entlang der Straße bleibt in seiner bisherigen Form erhalten.

Die heute vorhandene Bruchsteinmauer wird abgerissen, da die Standsicherheit für das verbleibende Reststück nicht mehr gewährleistet werden kann und um Platz für die Ein- und Ausfahrt der Busse zu schaffen.

+49 (202) 563 9007

Info-Hotline Döppersberg

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen