Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Umbau Döppersberg

Rundflug über den neuen Döppersberg

Zu Beginn geht der Flug über die Bahndirektion mit Blick auf das IC-Hotel knapp hinter dem historischen Bahnhofsgebäude her. Zur Innenstadt hin, vor dem Pavillon von Wuppertal Touristik, erstreckt sich ein kleiner, aber feiner Wupper-Park, der die City grüner macht.

Der neue Busbahnhof präsentiert sich mit fünf überdachten Bussteigen und regem Busverkehr - 18 gut organisierte Haltepositionen gibt es. Die blauen Busse der WSW fahren den Busbahnhof über den kurzen Weg, den die direkte Anbindung der Straße Döppersberg an die Bundesallee ermöglicht, an. Auf der abgesenkten sechs spurigen Bundesallee fließt der Verkehr unter der Geschäftsbrücke her, die den Bahnhof ebenerdig mit der Innenstadt verbindet. Von links nähert sich das Verkehrsmittel, das in Wuppertal nicht fehlen darf. Blau-orangene Schwebebahnen schlängeln sich zur Schwebebahnhaltestelle Döppersberg im Köbo-Haus.

2011.05.26 | Sicht Innenstadt

Der Flug über das Wuppertal Institut und das IC-Hotel ermöglicht einen freien Blick auf die attraktiv gestalteten neuen Stadtplätze. Auf dem oberen Platz sorgen die Bepflanzungen mit Gräsern und Bäumen für eine ruhige und grüne Anmutung. Der untere Platz wird mit Stadtmöbeln bestückt, auf denen man auf dem Weg zur Bahn oder zu den Bussen eine kleine Pause einlegen kann.

Zu Fuß und nicht mehr nur mit dem Simulations-Hubschrauber geht es dann bequem und barrierefrei ab 2017 durch das neu gestaltete Stadtquartier. Die Vogelperspektive zeigt deutlich die kurzen Wege und die gute Organisation der neu gewonnenen Flächen. Der Tunnel, die Treppen und die riesigen Verkehrsflächen mitten in der Innenstadt sind dann Geschichte.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen