Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Umbau Döppersberg

SommerUni auf der Baustelle (27.06.2012)

Rein in die Planung - raus auf die Baustelle hieß es wieder für Schülerinnen der 10.-12. Klasse bei der SommerUni der Bergischen Universität. Hier soll in die Arbeitswelt von technischen Berufen hinein geschnuppert werden.

Rein in die Planung heißt, ersteinmal den Überblick über die geplanten Baumaßnahmen bekommen. Wo wird hier was gebaut? Was verändert sich im Umfeld des Bahnhofs überhaupt? Für die 18 Schülerinnen, die sich bei der SommerUni der Bergischen Universität über technische und naturwissenschaftliche Berufe informieren wollen, ist der Döppersberg ein Praxisbeispiel.

Durch die Erläuterung der Planungen zum Döppersberg ist Ihnen die Dimension und die unzähligen vielen Aspekte eines Bau-Großprojekts deutlicher geworden. Die unterschiedlichen Berufsfelder, die hier mit eingebunden sind waren für die Mädchen ebenso interessant. Und das Besondere an diesem Projekt hat sie schon beeindruckt, denn viele der verantwortungsvollen Positionen, wie Projektleitung und ihre Stellvertretung sind weiblich besetzt.

Raus auf die Baustelle heißt, das Bauprojekt von nahem erleben. Gerade die teilnehmenden ortsfremden Mädchen aus Köln, Essen und Düsseldorf können sich die veränderten topographischen Gegebenheiten auf den Planungsabbildungen nicht so richtig vorstellen. Mit Phantasie ist aber draußen allen klar geworden, dass beispielsweise die Stelle am Eingang des Fußgängertunnels bis zum Niveau des ersten Stockwerks des Info-Pavillons angehoben wird und es dann mit einer minimalen Steigung von nur 2% zum Bahnof "hoch" geht. Vor dem alten Anbau des Bahnhofs stehen sie auf dem zukünftigen oberen Platz und ungefähr beim Hähnchenstand befinden sie sich zukünftig schon mitten auf dem unteren Platz, dann aber ohne Hähnchenstand.

Beeindruckt hat auch, dass mindestens 10-12 der Mädchen jetzt schon ihren Studienwunsch kennen: Bauingenieurin, Architektin oder Geografin, aus der vielleicht mal eine Stadtplanerin werden wird.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen