Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Umbau Döppersberg

Straße Döppersberg gesperrt

Der Umbau der Straße Döppersberg beginnt. Ab Montag, 29. Oktober wird die Straße für den Autoverkehr gesperrt. Diese Bauphase wird nach den Planungen voraussichtlich zwei Jahre in Anspruch nehmen. Die Zufahrt über die Dessauerbrücke wird bis zum Wuppertal Institut offen bleiben. Der Bahnhofsvorplatz wird ebenfalls erreichbar bleiben sowie auch das Intercity Hotel. Der Standort der Taxen bleibt bestehen.

Begonnen wird mit den Arbeiten für die neue Stützwand am Intercity Hotel. Ähnlich wie bei der schon fertig gestellten Stützwand neben dem Wuppertal Institut werden Betonpfähle in die Erde gebaut. Danach wird die Straße Döppersberg vor dem Wuppertal-Institut und dem Hotel abgegraben, um sie direkt neben dem Hotel zur Kreuzung Brausenwerth zu führen. Um Platz dafür zu schaffen werden die alte Stützwand und die Treppe neben dem Hotel abgerissen.

Nach den Leitungsverlegungen in das neue Straßenprofil durch die Wuppertaler Stadtwerke wird der neue Straßenbelag hergestellt, der bis zur Dessauer Brücke erneuert wird. Mit Beginn der Arbeiten zur Absenkung der Bahnhofstraße und der Bundesalle (B7), voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte 2014, wird die Straße Döppersberg an die Kreuzung Brausenwerth angeschlossen. Bis dahin bleibt die Straße gesperrt.

Der Fußgängerverkehr wird während der Sperrung entlang des Wuppertal Instituts und der neuen Stützwand über den Bahnsteig von Gleis 1 zum Bahnhofsvorplatz geführt. Für den öffentlichen Busverkehr, der bis dahin über die Straße Döppersberg gefahren ist, hat die WSW Ersatzrouten eingerichtet.

Sperrung Straße Döppersberg

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen