Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Umbau Döppersberg

Der Tunnel wird zur Kunstgalerie

In absehbarer Zeit wird der Fußgängertunnel am Döppersberg Geschichte sein. Bevor der Tunnel 2015 abgerissen wird, bekommt er nochmal eine sinnvolle Nutzung. Jens Mahnke und Michael Ungermanns wollen mit ihrem Streetart Projekt "Grau macht bunt", zusammen mit 18 jungen Wuppertaler Künstlerinnen und Künstlern, Farbe in den Tunnel bringen. Es wird gesprüht, gemalt und gestrickt - man kann gespannt sein.

 

In Kürze wird eine Berliner Künstlerin zusammen mit dem büro für zeit + raum, die das Projekt Morsen (1-8) bei den Wuppertaler Bühnen betreut, einen Teil der Vitrinen mit einem Kunstprojekt gestalten und die "Tunnelgalerie" ergänzen. 

 

Los geht es mit dem Grafitti-Projekt am Montag 27. Mai in den beiden Treppenaufgängen zur Bundesbahndirektion und Straße Döppersberg. Um den Betrieb im Tunnel nicht allzu sehr zu stören, wird nur in den Abendstunden gearbeitet.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen