Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Umbau Döppersberg

See mit Gleisanschluss

See, Freibad, Enten-Baustellenspielplatz oder neues Freiland-Aquarium für den Zoo? Die Wasserfläche neben dem Hauptbahnhof hat die Fantasie der Wuppertaler beflügelt. Immer wieder gern fotografiert und in der Cyber-Welt verteilt. Damit ist jetzt Schluss. Das Wasser in der Baugrube am Döppersberg wird abgepumpt.

 

Die bevorzugte Wetterlage in Wuppertal hat es begünstigt, dass die Baugrube mit ihrer felsigen Sohle nach und nach mit Wasser vollgelaufen ist. Die Baustelle ist dadurch bisher nicht behindert worden. Jetzt geht es aber weiter mit den Arbeiten in der Baugrube und das Wasser muss weg.

Zwischen Baugrube und Gleis 1 wird zur Sicherung der Bahnanlagen eine Betonschale erstellt. Bis zur Fertigstellung des Parkdecks dient sie zur Befestigung des Geländes. Um den Verbau herstellen zu können, muss die Baugrubensohle um 1-2 m in diesem Bereich weiter ausgeschachtet werden.

 

Anfang Juni ist es vorbei mit dem See mit eigenem Gleisanschluss mitten in der Innenstadt, dann wird das Wasser abgepumpt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen