Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Service

Erläuterung Sperrung B7 Neumarktstr./Morianstr.

Die Simulation zeigt in der senkrechten Achse die Morianstraße und in der waagerechten Achse den Hofkamp. Links verläuft die Neumarktstraße mit dem Abzweig nach oben (Friedrichstraße) und nach unten zum Wall.
Die Anzahl der Fahrzeuge, die verschiedene Farben auf Grund der Zufahrt in das Simulationsnetz haben, wurde aus der Prognose entnommen, die für eine nachmittäglich Spitzenstunde ermittelt wurde.
Die Linienbusse sind als Gelenkbusse dargestellt und die unterschiedlichen Farben sind entsprechenden Linien zugeordnet.
In diesem Szenario befahren je Richtung 43 Busse den Wall und insgesamt 74 Busse den Knotenpunkt Neumarktstr./Morianstraße.
Der Zeitraffermitschnitt dauert etwa 4 Minuten und zeigt die Fahrbewegungen in 5-facher Geschwindigkeit, damit weder Langeweile aufkommt noch die Übersicht verloren geht.
In dieser Simulation ist der heute vorhandene signalisierte Überweg Rommelspütt/Neumarktstraße nicht berücksichtigt, so dass die Fußgänger entweder den Überweg an der Friedrichstraße oder an der Kreuzung Morianstraße wählen müssen.
Als Test, der noch nicht als Lösung festgelegt ist, sind die Taxen über den Neumarkt geführt und können östlich des Überweges auf die Neumarktstraße nach links wie rechts ausbiegen.

Diese Simulation zeigte den Verkehrsingenieuren, dass das zugrunde gelegte Verbot des Linksabbiegens von der Morianstraße von Norden kommend in den Hofkamp - beispielsweise um das Parkhaus Morainstraße (Postparkhaus) oder die
Polizeidienststelle auf direktem Weg zu erreichen - doch zugelassen bleiben kann, ohne dass Nachteile in der Verkehrsabwicklung zu befürchten wären.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen