Inhalt anspringen

Umbau Döppersberg / Service

Erläuterung Sperrung B7 Robert-Daum-Platz

Diese Simulation zeigt im Ausschnitt auf der linken Seite den Robert-Daum-Platz in der senkrechten Achse die Briller Straße (oben) und die Tannenbergstraße (unten) und in der waagerechten Achse die Bundesallee.
Auf der rechten Seite mündet von unten (Süden) kommend die Alsenstraße und von oben (Norden) die Sophienstraße in die Bundesallee ein.
Dem Plan liegt bereits der Umbau an der Alsenstraße für eine ungeregelte Rechtsausbiegeführung zu Grunde.
Die Spurführung am Robert-Daum-Platz entspricht dem heutigen Zustand.
Die Anzahl der Fahrzeuge, die verschiedene Farben auf Grund der Zufahrt in das Simulationsnetz haben, wurde aus der Prognose entnommen, die für eine nachmittäglich Spitzenstunde ermittelt wurde.
Die Linienbusse sind als Gelenkbusse dargestellt und die unterschiedlichen Farben sind entsprechenden Linien zugeordnet.
Der Zeitraffermitschnitt dauert etwa 4 Minuten und zeigt die Fahrbewegungen in 5-facher Geschwindigkeit, damit weder Langeweile aufkommt noch die Übersicht verloren geht.
Die deutlichen Staus der Fahrzeuge aus Richtung Osten von der Innenstadt, die ja in diesem Szenario nur von der Kasinostraße über einen 2-spurigen Rechtsausbieger auf die B7 kommen können, entsteht hauptsächlich, weil in diesem Planfall die Rechtsabbieger am Robert-Daum-Platz in die Briller Straße keine Grünzeit signalisiert erhalten. Es besteht jedoch noch Optimierungspotential in der Steuerung der Signalanlage, so dass der hier gezeigte Rückstau noch deutlich gemindert werden kann.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen