Inhalt anspringen

Eigenbetrieb Straßenreinigung Wuppertal

ESW und AWG bieten kostenlosen Herbstlaub-Service an

Für Privathaushalte gibt es auch dieses Jahr wieder mehrere Möglichkeiten der Entsorgung.

Kostenloser Herbstlaubservice: Ab 14. Oktober gibt's Termine

Wer mehrere Säcke voll Herbstlaub gesammelt hat, kann ab Mitte Oktober einen Abholungstermin vereinbaren. Die Terminvergabe für die Abholung läuft ab Montag, 14. Oktober 2019, bis Freitag, 29. November 2019 (von 08:30-15:30 Uhr,  Mo-Fr), unter der Rufnummer 0202/ 4042- 423. Tipp von AWG und ESW: Wer Wartezeiten vermeiden will, sollte rechtzeitig einen Termin vereinbaren. Die Abholung der Laubsäcke startet am Montag, 21. Oktober 2019, und dauert bis zum Freitag, 06. Dezember 2019.

Herbstzeit ist Laubzeit: ESW und AWG bieten kostenfreie Möglichkeiten der Entsorgung an.

Ebenfalls von Montag, 21. Oktober 2019, bis Freitag, 06. Dezember 2019, ist auch auf den fünf AWG-Recyclinghöfen zu den jeweiligen Öffnungszeiten die kostenlose Entsorgung von Herbstlaub möglich. Gewerbliche Anlieferungen sind von der Laub-Abgabe auf den AWG-Recyclinghöfen ausgeschlossen.

Auch dieses Jahr bieten AWG und ESW einen weiteren Laub-Entsorgungsstandort an: Ab Montag, 21. Oktober bis einschließlich 06. Dezember 2019 steht an der Hofeinfahrt des AWG/ESW-Betriebshofs am Klingelholl 80 in Barmen ein Presscontainer, in den die Säcke mit Herbstlaub kostenlos entleert werden können.

Bitte beachten: Wer den kostenlosen Herbstlaub-Service nutzt, muss die zusammengefegten Blätter in Müllsäcke verpacken. AWG und ESW weisen darauf hin, dass sich die Abholung ausschließlich auf Laub, nicht auf Grünschnitt (Strauch- und Astwerk) bezieht. Für die Strauch- und Astwerk-Sammlung gibt es gesonderte Termine, die im aktuellen AWG-Abfallkalender und auf der Homepage der AWG unter www.awg.wuppertal.de veröffentlicht sind.

Das bei der gemeinsamen Herbst-Aktion von AWG und ESW zusammengetragene Laub wird weiterverwendet: Es geht unter anderem als Mulchmaterial an Baumschulen oder zur Kompostieranlage der GKR in Velbert. Dort wird das Laub zu Komposterde verarbeitet.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Andreas Fischer
  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen