Inhalt anspringen

Eigenbetrieb Straßenreinigung Wuppertal

Reinschnuppern: So werden beim ESW Schülerinnen und Schüler erfolgreich für den Beruf begeistert

Tagespraktikum

Reinschnuppern: So werden beim ESW Schülerinnen und Schüler erfolgreich für den Beruf begeistert

Im Rahmen des Landesvorhabens Kein Abschluss ohne Abschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW wurden endlich wieder nach einer zweijährigen Pause, bedingt durch Corona, die beliebten Praktikumstage zum Reinschnuppern beim ESW realisiert. Einen Tag lang konnten die jungen Schülerinnen und Schüler im Alten zwischen 14 und 15 Jahren den Kfz-Mechatronikern und den Disponenten der Straßenreinigung über die Schultern gucken. Neben der Theorie lockte auch die praktische Tätigkeit, wie zum Beispiel das Mitfahren der Großkehrmaschine oder die Unterstützung bei einem Kupplungswechsel in der ESW-Werkstatt. Im Lager wurden die Schülerinnen und Schüler in den Bereich der Produktbestellung und Verwaltung eingeführt und konnten dadurch mehrere Stunden in viele Abteilungen des Eigenbetriebes reinschnuppern. 

„Ich hoffe, dass die jungen Menschen viele unterschiedliche sowie praktische Eindrücke und Erfahrungen beim ESW sammeln konnten. Ganz besonders freut es mich, dass immer mehr Frauen für das technische Angebot Interesse entwickeln und in die scheinbar untypischen Frauenberufe eintauchen. Das Vorurteil vom Handwerk als "Männersache" geistert leider immer noch durch viele Köpfe und da ist es besonders schön, wenn Vorurteile mit solchen Praktikumstagen abgebaut werden können“, so Betriebsleiter Michael Steiner über die erfolgreiche Aktion.

Auch kommendes Jahr ist der ESW wieder gerne ein Betrieb, der dem Fachpersonal von Morgen eine Möglichkeit bietet, sich auf die Zukunft vorzubereiten.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ESW
Seite teilen