Inhalt anspringen

Geboren in Wuppertal

Im Frühling

gibt es für Familien mit ihren Kindern wieder viel Neues in der Natur zu beobachten und zu entdecken.

Jahreszeit

Nach dem langen Winter schickt die Sonne jetzt ihre ersten warmen Sonnenstrahlen ins Land. Hinter dem Haus stand zuvor ein großer Schneemann. Von Tag zu Tag wurde er in der Sonne kleiner und schmolz dahin. Nun ist er fort. Es liegen nur noch sein Hut und eine schrumpelige Möhre, seine Nase, auf der Wiese. Der Frost schwindet aus dem Boden. Die Wiesen, Hecken und Sträucher beginnen zu grünen Die Luft wird von Tag zu Tag milder. Es weht nun ein leichter Frühlingswind. Mit den zunehmenden Sonnenstrahlen erwachen die Tiere wieder aus ihrer Winterruhe und aus ihrem Winterschlaf. Sie erkunden jetzt neugierig ihre Umgebung und suchen nach Futter. Die heimischen Wildvögel fliegen unbeschwert in unseren Gärten umher und um unsere Häuser herum. Sie baden ihr Gefieder in Tümpeln und Teichen. Auch sie genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen. Mit der zunehmenden Wärme kehren die Zugvögel aus den fernen Ländern zurück. Mit der Rückkehr der Singvögel nimmt von Tag zu Tag das Vogelgezwitscher zu. Es beginnt für die Vögel die Zeit des Werbens, des Nestbaus und der Brutpflege.

Etwas unternehmen

Nach der langen und kalten Winterzeit halten sich Familien wieder länger mit ihren Kindern draußen auf und unternehmen etwas miteinander.

Vorsicht! Giftige Pflanzen im Frühling
Schneeglöckchen, Christrosen, Märzenbecher und Krokusse zählen zu den ersten Frühjahrsblühern. Durch ihre farbigen Blüten sind sie erste Farbtupfer in unseren Vorgärten, Gärten und Parkanlagen. Sie zählen zu den giftigen Pflanzen im Frühjahr. Giftige Pflanzen sind eine wirkliche Gefahr für die Gesundheit und können schwere Krankheitsbilder verursachen und in ihren Auswirkungen lebensbedrohlich sein.

Hier sollten Eltern gut aufpassen.
Kleine Kinder stecken auf ihren ersten Erkundungswegen alles was sie sehen in ihren Mund. Sie sind kleine Entdecker und Forscher.

Die Gärten werden jetzt nach dem Winter wieder für das Frühjahr vorbereitet.

Teiche müssen gereinigt und für die Kinder abgesichert werden! Regentonnen sollten abgedeckt sein! Teiche und wecken immer die Neugierde der Kinder. Hier gibt es etwas zu schauen und zu beobachten. Frösche quaken, Kröten wandern. Die Fische werden wieder munter und schwimmen an der Wasseroberfläche. Kleine Kinder können in flachen Teichen und Tümpeln und Regentonnen ertrinken, wenn sie hinein fallen!

Im eigenen Garten

Die Kinder können hier nun draußen wieder herumtoben und spielen. Sie fahren mit ihren Bobby Cars, Laufrädern, Dreirädern, Rollern oder Fahrrädern und mit ihren Kettcars.

Spielsachen

Ein Fahrzeugcheck nach dem Winter steht an, um Unfälle zu vermeiden.

- Die Fahrzeuge der Kinder müssen entsprechend der Größe angepasst werden.
- Die Lenker sollten kein Spiel haben.
- Die Räder brauchen genug Luft.
- Die Bremsen müssen funktionieren.
- Die Lampen und Klingeln haben zu funktionieren.
- Nirgends sollten schadhafte Stellen vorhanden sein, an denen sich die Kinder verletzen könnten.

Die Sandkästen müssen überprüft und in Ordnung gebracht werden.

Ist die Umrandung des Sandkastens nach dem Winter beschädigt?
• Ist das Holz der Umrandung des Sandkastens in Ordnung/ oder gibt es Splitter darin, die entfernt werden müssen.
• Hat die Sandmuschel aus Kunststoff durch den Frost Risse bekommen, an denen sich Kinder verletzen können?
• Ist der Sand verdreckt, muss er ausgewechselt werden?

Das Sandspielzeug sollte überprüft werden
Sandspielzeug ist aus Kunststoff. Frost kann hier im Winter schadhafte Stellen entstehen lassen, an denen sich Kinder verletzen können. Kleine Kinder stecken ja immer alles in den Mund!
Das kaputte Sandspielzeug sollte aussortiert werden.
Vielleicht muss hier auch etwas neu angeschafft werden.

Die Außenspielgeräte wie Schaukel, Rutsche, Trampolin, Klettergerüste sollten überprüft werden und falls notwendig repariert werden, um Kinderunfälle zu vermeiden.

Ostern

Der Frühling ist da und nun bald feiern wir wieder das Osterfest.

Ostern ist ein christliches Fest mit sehr viel Brauchtum und Ritualen. Es wird in den Familien unterschiedlich gefeiert.

Bei den Kindern ist das Osterfest sehr beliebt.

Sie freuen sich auf den Osterhasen, der sie zu Ostern mit vielen bunten Ostereiern beschenken wird. Die vorösterliche Zeit ist eine schöne Zeit, in der Sie zusammen mit Ihrer Familie etwas für das Osterfest vorbereiten können.
In dieser Zeit werden viele Lieder von Osterhasen und Ostereiern gesungen, dazu gebastelt, gespielt, gebacken und Geschichten vorgelesen. Auch der Osterhase lässt sich hier blicken. Die Freude ist bei den Kindern immer groß, wenn sie im eigenen Garten bunte Eier finden. Ob es einen Osterhasen gibt, der Ostereier bringt, das stellen ein bis dreijährige Kinder nie in Frage. Für Kinder in diesem Alter ist erst einmal alles so wie es ist. Das was sie erleben, entspricht ihrem Welt verstehen. "Den Zeitpunkt an dem sich Ihr Kind selbst auf den Weg macht, um scheinbare Wahrheiten zu hinterfragen, sollten Sie Ihrem Kind selbst überlassen." (Monika Lehnert).

Links und Quellen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen