Inhalt anspringen

Geboren in Wuppertal

Seit dem unser Baby da ist,

ist bei uns alles anders.....

Situation

Vor der Geburt unseres Babys haben wir uns gut überlegt, wie wir als Familie mit unserem Baby zusammenleben wollen. Jetzt sind wir nur noch genervt und streiten uns.

Die Geburt eines Babys bringt viele Veränderungen mit sich. Das Zusammenleben mit einem Baby muss sich erst einspielen. Unsicherheiten und Überforderungen können rasch eintreten. Bleibt da keine Zeit in der Familie über wichtige Dinge miteinander zu sprechen, können schnell verletzende Worte gesagt sein. Das eine Wort gibt dann das andere, was zu Kränkungen und Wut führt. Darunter leidet eine Beziehung. Trotz aller Belastungen sollte immer wieder Zeit gefunden werden, sich mit dem Partner oder der Partnerin auszusprechen.

Sie als Eltern tragen viel Verantwortung für Ihr Kind und haben jetzt viel zu bewältigen. Sie sind nun in einer ganz besonderen Weise als Partner in Ihrer Familienarbeit aufeinander angewiesen und müssen sich aufeinander verlassen können. Ein Team in der Familienarbeit zu werden gehört nach der Geburt Ihres Kindes mit zu Ihren wichtigsten Aufgaben als Eltern. Es wird Ihnen zunehmend mehr gelingen die anfallenden Aufgaben in Ihrer Familie gut aufzuteilen und sich bei der Bewältigung der Aufgaben gegenseitig zu unterstützen.

Unvorhersehbare Ereignisse können schnell über eine Familie hereinbrechen und die Familie belasten. Wichtig ist es für Sie als Paar in einer solchen Situation mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin immer im Gespräch zu verbleiben und zusammen nach einer Lösung des Problems zu suchen.

Wie lässt sich das in einer angespannten Zeit ermöglichen?

Können hier vielleicht einmal die Großeltern Ihres Kindes Ihrer Familie etwas Zeit schenken und Ihnen so eine Auszeit von der Kinderbetreuung ermöglichen? Wenn das nicht machbar ist, vielleicht übernehmen auch einmal Ihre Freunde das Babysitten.
Eine Auszeit von der Kinderbetreuung ist gerade in einer angespannten Lebenssituation sehr wichtig. Sie ermöglicht Ihnen nicht nur über alles Wichtige mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zu sprechen, sondern auch einmal etwas Schönes wieder mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zu unternehmen. "Geht es Ihnen als Eltern gut, so geht es auch Ihrem Kind gut".

Angebote

In Wuppertal gibt es Bürger, die Familien etwas von ihrer Zeit schenken möchten und Familien ehrenamtlich unterstützen und entlasten wollen. Diese Angebote sind: "wellcome" (evangelische Familienbildung) und "Guter Start mit Baby" (katholische Familienbildung).
Ist in Ihrer Familie eine Lebenssituation eingetreten, die Sie nahezu überfordert? Dann finden Sie vielleicht durch das Angebot "einer ehrenamtlichen Babypatin" des Nachbarschaftsheims Wuppertal eine Unterstützung. Bei Bedarf sprechen Sie das "Familienbüro" an. Hier finden Sie Ansprechpartner unter der Telefonnummer 563 -2724 und 563-2280

Unterstützung und Beratung

Sollte in Ihrer Partnerschaft das miteinander „Sprechen“ verloren gegangen sein und Sie sich von Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin nicht mehr verstanden fühlen, so finden Sie Hilfe in einer Lebens-Paarberatung-Familienberatung, Frauen- oder auch einer Väterberatung.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen