Inhalt anspringen

Geboren in Wuppertal

Abschied vom Nuckel / Schnuller

Wie kann es gelingen?

Wann sollte Schluss sein mit dem Nuckel, dem kleinen Tröster?

Der Verband der Kinder- und Jugendärzte empfiehlt, den Schnuller bis zum siebten Lebensmonat abzuschaffen, danach bräuchten Kinder Anregung und Beschäftigung und

keine Ruhigstellung durch die Nuckel.

Allenfalls Frühgeborene dürften bis zum Ende des ersten Lebensjahres am Schnuller nuckeln. Andere Kinderärzte sind weniger streng:

Sie sagen, ab dem zweiten Geburtstag sollte ein Kind ohne einen Nuckel auskommen.

Quelle: Die Barmer Krankenkasse:

Ratgeber

Ein Entwöhnen vom Schnuller kann in kleinen Schritten gelingen.

Das fordert von Ihnen Zuversicht und Gelassenheit, Geduld und viel Zuspruch und Liebe gegenüber Ihrem kleinen Kind.

Einige Tipps zur Entwöhnung vom Schnuller

  • Beobachten Sie Ihr Kind, wann es nach seinem Schnuller verlangt. Ist es müde und braucht es sein Bett? Benötigt Ihr Kind in diesen Situationen seinen Nuckel? Oder fühlt es sich unsicher? Hat es vielleicht Angst? Befindet es sich in einer für ihn unübersichtlichen und stressigen Situation? Fordert es in diesen Situationen nach seinem Nuckel?
  • Eine Möglichkeit in der Entwöhnungsphase vom Nuckel kann es sein, Ihrem kleinen Kind den Nuckel nur noch beim Einschlafen zu geben. Die übrige Zeit des Tages ist für Ihr Kind dann eine  Nuckel freie Zeit.
  • Bieten Sie Ihrem Kind in dieser Zeit eine  Alternative zum Nuckel an.
  • Geben Sie ihm z. B. tagsüber einen Beißring, das tut Ihrem Kind besonders gut, wenn es seine Zähne bekommt.
  • Verlangt Ihr Kind tagsüber nach seinem Nuckel, lenken sie es davon ab: Zeigen Sie ihm etwas Schönes. Kuscheln Sie mit ihm in diesen Situationen. Spielen Sie mit ihm z. B. ein Fingerspiel. Bieten Sie ihm ein Spielzeug an. So fällt es Ihrem Kind leichter seinen Schnuller zu vergessen.
  • Eine anstehende Reise über wenige Tage kann manchmal die Entwöhnung von seinem Nuckel unterstützen. Die vielen neuen Eindrücke lenken vielleicht ihr Kind von seinem Schnuller ab. Es kann aber auch so sein, dass Ihr Kind gerade in der fremder Umgebung seinen Nuckel sehr dringend benötigt. Dann ist dies nicht der richtige Zeitpunkt zur Entwöhnung. Das kann von Kind zu Kind sehr unterschiedlich sein!

Rituale

Rituale können das Abgewöhnen vom Nuckel bei älteren Kindern unterstützen.

Hierfür einige Beispiele:

  • Ein Bilderbuch, das Sie zu dem Thema auswählen und Ihrem Kind vorlesen, kann eine große Unterstützung sein. Fragen Sie doch in einer Buchhandlung oder in einer Kinder -und Jugendbücherei einmal danach. Hier wird man Ihnen sicher gern einige Bilderbücher dazu vorstellen.

Buchtipps zum Thema Schnuller entwöhnen: Buchtipps

  • Die Schnullerfee holt in der Nacht den bereitgelegten Schnuller von Ihrem Kind ab und legt dafür ein kleines Geschenk an den Platz zurück.
  • Der Nuckel als Geschenk für ein anderes Baby

    Der Nuckel wird mit Ihrem Kind zusammen in Geschenkpapier verpackt. Vielleicht wurde bei Ihnen im Bekannten-/Verwandtenkreis gerade ein Baby geboren und Sie können zusammen mit Ihrem Kind seinen Nuckel dem neugeborenen Kind bei Ihrem Willkommensbesuch schenken. Als kleine Entschädigung bekommt Ihr Kind dann ein kleines Geschenk, das jetzt seinem Alter entspricht.

  • Ein Besuch beim Schnuller-Baum

    Hier können Kinder von ihrem Nuckel, ihrem treuen Begleiter Abschied nehmen und ihn an den Schnullerbaum zu den anderen Schnullern hängen. Sie können sich hierzu für Ihr Kind eine nette Geschichte ausdenken und Ihr Kind damit auf den Besuch beim Schnullerbaum vorbereiten.

    In Wuppertal Ronsdorf auf dem Spielplatz der großen Ronsdorfer Anlagen in der Nähe der Straße „In der Krim“ gibt es einen Schnullerbaum, den Sie zusammen mit Ihrem Kleinkind dann aufsuchen können. Schnuller - Baum

Verzweifeln Sie nicht, wenn die oben genannten Tipps nicht sofort funktionieren. Vielleicht ist es für Ihr Kind noch der falsche Zeitpunkt der Entwöhnung von seinem Nuckel.

Kinder sind sehr unterschiedlich. Es gibt halt auch Kinder, die etwas mehr Zeit benötigen sich von ihrem Nuckel zu verabschieden. Gerade Kindern unter 18. Monaten sollte der Nuckel nur langsam, nach und nach entzogen werden.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen