Inhalt anspringen

Gleichstellungsstelle für Frau und Mann

Internationaler Frauentag am 08. März 2020

Seit 1921 wird jährlich der internationale Frauentag am 08. März gefeiert.

Frau macht Politik

Mit dieser Aktion warben die weiblichen Stadtverordneten der demokratischen Parteien für mehr Frauen in der Politik sowie die Vereinbarkeit von Familie, Ehrenamt und Beruf.

Anlässlich des Internationalen Frauentages nutzten sie die City Arkaden, um  Frauen zu ermutigen, politisch aktiv zu werden und dabei Mandate, Ämter und Führungspositionen zu übernehmen.

Kinoabend im Rathaus

„Die göttliche Ordnung“ - Ein Kinoabend im Rathaus zum Internationalen Frauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentags lädt die Gleichstellungsstelle für Frau und Mann der Stadt Wuppertal zum Kinoabend mit dem Film „Die göttliche Ordnung“ ein und freut sich über alle, die mitschauen möchten.

Die Veranstaltung findet am

Donnerstag den 05. März 2020 ab 17.00 Uhr

im Casino im Rathaus Barmen

(Altbau 2.Etage, Raum gegenüber dem Ratssaal– unter der Treppe) statt.

 

Zum Film

Der Film von Petra Volpes ist eine Komödie, die mitten ins Herz trifft; ein kluges Kino-Vergnügen für Frauen und Männer. 2017 war dies der Sensationserfolg in vielen europäischen Ländern und ist schon jetzt einer der erfolgreichsten Schweizer Filme aller Zeiten.

Die warmherzige und kluge Tragikkomödie spielt in den 1970er Jahren. Eine Hausfrau aus dem Dorf im Appenzellischen verwandelt sich zur sanften Streiterin für die Sache des Frauenwahlrechts in der Schweiz. Ihr öffentliches Engagement sorgt sowohl in ihrer Ehe als auch im Dorf für Spannungen. Die Geschichte beruht auf authentischen Erlebnissen.

Die Arbeitsteilung der Geschlechter, Frauen-Solidarität und die Sichtbarkeit von Frauen in der Politik und in den Parteien sind noch immer aktuelle Themen. Um Parität der Kandidat*innen in Wahllisten der Parteien und Geschlechtergerechtigkeit im Wahlrecht wird auch heute noch gerungen.

Die Kolleginnen der Gleichstellungsstelle freuen sich auf Sie und ihre Ideen und Gedanken zu diesem Thema. Wir sorgen für Knabbereien, Getränke können im Casino gekauft werden.

Der Eintritt ist frei. 

Um Anmeldung wird gebeten: gleichstellungsstellestadt.wuppertalde

Wie begehen die Wuppertaler*innen diesen besonderen Tag?

Rund um den 08. März gibt es in der Stadt verschiedenste Aktionen und Veranstaltungen, die die Bedeutung von Frauenrechten hervorheben, bekräftigen und feiern. 

Am Samstag, den 07. März findet eine Demonstration unter dem Motto „Frauen im Aufbruch – weltweit“ in Elberfeld vor den City Arkaden statt. Die Auftaktveranstaltung beginnt um 14 Uhr.

Veranstalterin ist das „8.-März-Bündnis-Wuppertal“. Dieses besteht aus verschiedenen Frauenorganisationen. Themen der Demonstration sind u. a. Gewalt und Sexismus im Alltag, ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen, Mobilmachung gegen Kriegsgefahr und gegen faschistische Entwicklungen sowie Schutz und Erhalt von Mensch und Natur.

Frau macht Politik ist das Motto einer weiteren Veranstaltung am 07. März. Zwischen 12 und 14 Uhr trifft man die weiblichen Stadtverordneten aller demokratischen Parteien in den City Arkaden.

Diese setzen sich gemeinsam für mehr Frauen in politischen Ämtern, bessere Rahmenbedingungen für Frauen in der Politik, für die Vereinbarkeit von Familie Ehrenamt und Beruf sowie gegen überholte Rollenklischees ein. Insbesondere möchten sie Frauen ermutigen, politisch aktiv zu werden und dabei Mandate, Ämter und Führungspositionen zu übernehmen.

Am Sonntag, den 8. März veranstaltet "Arbeit und Leben" und "GESCHICHTE GESTALTEN" eine historisch-politische Stadtführung zum internationalen Frauentag: Friedrich Engels und die Frauenfrage

Wie sah die Situation von Frauen – Arbeiterinnen, Dienstmädchen, Bürgerliche im 19. und 20. Jahrhundert vor Ort aus? Welche Verbesserungsmöglichkeiten gab es und wie äußerte sich Friedrich Engels zur „Frauenfrage“?

Der historisch-literarische Stadtspaziergang durch Wuppertal-Elberfeld findet in der Zeit zwischen 14.00 - ca. 17.00 Uhr statt und endet in „La petite Confiserie“ in der Marienstraße

Treffpunkt wird bei Anmeldung (per Mail an berg-markaulnrwde oder telefonisch unter 0202/303-502) bekannt gegeben. 
Weiterführende Informationen unter: www.aul-bergmark.de

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen