Inhalt anspringen

Gleichstellungsstelle für Frau und Mann

100 Jahre Frauenwahlrecht in Wuppertal

Geschichte vor Ort: Am 12. November 1918 wurde das „allgemeine Frauenwahlrecht“ in Deutschland eingeführt. In Wuppertal wird das Ereignis mit einer Veranstaltung „100 Jahre Frauenwahlrecht“ im kommenden Januar in einer bergischen Veranstaltung gewürdigt. Der Grund: Zwar jährt sich aktuell die Einführung des Frauenwahlrechtes – es kam in Deutschland aber erst 1919 zum Tragen. Erstmals zogen 1919 Frauen in die Stadtverordneten-Versammlungen in Elberfeld und Barmen ein.

„Die Einführung des Wahlrechtes war ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Gleichstellung von Männern und Frauen. Die hatten schon Marx und Engels und andere prominente Denker gefordert. Wir möchten schon heute an dieses historische Datum und an die mutigen Frauen erinnern, die die Möglichkeit zur politischen Beteiligung ergriffen haben“, so Oberbürgermeister Andreas Mucke.

Veranstaltung am 19. Januar 2019

Presse

Weitere Informationen

Kontakt

Gleichstellungsstelle
Gleichstellungsstelle für Frau und Mann

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • EAF | Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V.
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen