Inhalt anspringen

Gleichstellungsstelle für Frau und Mann

Die Mütter des Grundgesetzes

In Wuppertal ist die Ausstellung vom 27. August bis zum 6. September 2019 im Lichthof des Rathauses Wuppertal-Barmen zu sehen.

Ich lasse abstimmen über den Abänderungsantrag zu Absatz 2, nach welchem der erste Satz lauten soll „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“. [Pause] Der Satz ist einstimmig angenommen.“

(Carlo Schmid, SPD, 8.Mai 1949 – Guter Rat)

Der Jugendring Wuppertal e.V. und die Gleichstellungsstelle für Frau und Mann der Stadt Wuppertal präsentieren die Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“, begleitet durch eine Veranstaltung zur Eröffnung, Führungen für Schulklassen und Interessierte und weiteren Rahmenprogramm.

Die Ausstellung

70 Jahre Grundgesetz sind schon ein Grund für die Präsentation dieser Ausstellung. 70 Jahre Grundgesetz im Kontext der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist ein weiterer Grund. Nur 30 Jahre vorher konnte das Frauenwahlrecht erstritten werden, an der „neuen Verfassung“ haben lediglich vier Frauen – das aber maßgeblich – mitgewirkt. Eine davon war die Wuppertaler Politikerin Helene Weber.

Und darum geht es in dieser Ausstellung auch – um die Frauen, die am Grundgesetz mitgeschrieben haben, „die Mütter des  Grundgesetzes“ und um die Gleichstellung von Frauen und Männern in Gesellschaft und Politik.

Die Ausstellung zeigt Porträts der vier Frauen,  begleitet durch ein Rahmenprogram, Aktionstische zu historischen und zeitgenössischen Themen, Fragen des Grundgesetzes und der Gleichberechtigung können lebendig werden, umgesetzt in Bild und Ton:

Station: Videoclips mit politischen Mädchen und Frauen aus Wuppertal

  • Während der Eröffnungsveranstaltung haben die Beteiligten Fragen beantwortet.

Station: Mein Statement zu Gleichberechtigung und Frauen in der Gesellschaft und Politik

  • Hier bitten wir alle Besucherinnen und Besucher um ein persönliches Statement  - einfach auf die Karteikarten aufschreiben und aufkleben.

Station: Historisches Foto

  • Mit den Verkleidungen kann das Foto der Mütter des Grundgesetzes nachgestellt und in Schwarz-Weiß fotografiert werden.

Station: Hörspiel "Der gute Rat"-Ringen um das Grundgesetz"

  • Das Doku-Hörspiel-Serie "Guter Rat - Ringen um das Grundgesetz" - eine Gemeinschaftsproduktion der ARD Radios unter Federführung des WDR - wurde aus den Protokollbänden des Parlamentarischen Rates erstellt. Regiesseur war  der Wuppertaler Benjamin Quabeck.

Filmvorführung „Sternstunde ihres Lebens“

Fernsehfilm Deutschland 2014

Haben Sie Interesse?

Bitte merken Sie sich die Termine vor und planen Sie mit uns ihre Teilnahme. Für Schulklassen bieten wir an folgenden Tagen und zu folgenden Zeiten Führungen an:

  • 29.08.2019 und 30.08.2019 jeweils von 9:00-10:30 Uhr und von 11:00-12:30 Uhr, sowie von 13:00-14:30 Uhr
  • 02.09.2019 bis 05.09.2019 jeweils von 9:00-10:30 Uhr und von 11:00-12:30 Uhr, sowie von 13:00-14:30 Uhr

Nachmittags ist die Ausstellung für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Falls Sie dann gerne eine Führung durch die Ausstellung haben möchten, bitten wir um Rücksprache und Vereinbarungen eines individuellen Termins.

Um besser planen zu können, benötigen wir eine Rückmeldung ihrerseits an c.schmidtjugendring-wuppertalde

 

Die Mütter

Hintergründe

Die Ausstellungseröffnung

Kontakt

Frau Martina Völker
Sachbearbeiter/in
Jugendring Wuppertal e.V.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • © Foto: Erna Wagner-Hehmke, Haus der Geschichte, Bonn

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen