Inhalt anspringen

Gleichstellungsstelle für Frau und Mann

Queeres Zentrum Wuppertal "Inside:Out"

Die offizielle Eröffnung musste leider wegen Corona verschoben werden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Inside:Out

Was mit der Projektidee des Frauenzentrums Urania für das Bürgerbudget 2019 begann und mit dem fünften Platz bei der letzten der drei Abstimmungen erfolgreich war, ist Wirklichkeit geworden.

Erstmals arbeiten alle Gruppen der Lesbisch-Schwul-Bi-Trans*-Inter* -Queer-(LSBTIQ*)-Bewegung Wuppertals zusammen und stellen gemeinsame Aktivitäten auf die Beine. Manche Gruppen, die bislang woanders zu Gast waren, finden nun ihren eigenen Platz und sind ansprechbar für ihre jeweilige Zielgruppe. Alle Gruppen gemeinsam organisieren den sicheren Ort für die Menschen der queeren Gemeinschaft, der ebenso ein Ort für Begegnung und Austausch, Information und Beratung sowie für die Vereinsarbeit der einzelnen Gruppen sein wird.

Erfolg beim Bürgerbudget

Im Rahmen des Bürgerbudgets Wuppertal wurde das Vorhaben, ein Queeres Zentrum in Wuppertal zu gründen, positiv aufgenommen und hat den 5. Platz belegt. 

Die ersten Vorbereitungen und Planungen für die gemeinsamen Räume der Community sind angelaufen - zentral in Wuppertal Elberfeld, Hochstr. 60 in den Räumen des Frauenzentrum Urania mit einer Nutzung an max. 3 Tagen wöchentlich. Die Entwicklung von Konzept, Organisation, Angebot und Öffentlichkeitarbeit ist für das Jahr 2020 und 2021 geplant und wird von der Gleichstellungsstelle begleitet.

Zum Queeren Zentrum gehören:

Kontakt

Queeres Zentrum Wuppertal Inside: Out
in den Räumen des Frauenzentrum Urania e.V. 
Frau Martina Völker
stellv. Stabstellenleiter*in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen