Inhalt anspringen

Gleichstellung und Antidiskriminierung

Die Plakataktion Bündnis Natürliche Geburt

Wuppertal macht sich stark für die natürliche Geburt! Unsere Plakatkampagne „Geburt in Wuppertal" zeigt es auf: So individuell wie Schwangerschaft und Geburt sind, so individuell sind auch die Unterstützungsmöglichkeiten in Wuppertal.


Natürliche Geburt in Wuppertal

Sie sind schwanger und haben noch ganz viele Fragen? Die Wuppertaler Fachkräfte möchten Mut machen, Schwangerschaft und Geburt als natürliche Lebensprozesse aufzufassen. Um Sie bestmöglich bestärken und begleiten zu können, arbeiten die Expert*innen aus den unterschiedlichsten Professionen eng zusammen. Neugierig geworden? Hier können Sie exemplarisch sehen, wer sich dahinter verbirgt.



Natürlich und sicher

Carolin Krampe ist Assistenzärztin der Frauenheilkunde und Geburtshilfe AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL.

Andrea Röttger ist Hebamme im Geburtshaus Wuppertal e.V. Haus Elberfeld:

„In meinem Berufsleben als geburtshilflich tätige Hebamme kann ich auf eine langjährige Erfahrung - sowohl in der klinischen als auch in der außerklinischen Geburtshilfe- zurückblicken und weiß wie bereichernd die Verbindung beider Perspektiven ist.

Ich unterstütze die Kampagne, weil die interdisziplinäre Zusammenarbeit die beste Lösung für alle Beteiligte ist."


Eine Runde Sache

Sabine Brinker ist Hebamme im Geburtshaus Wuppertal e.V. Haus Barmen:

„Tiefes Vertrauen der Schwangeren in sich selbst und in die beteiligten Fachkräfte sind die besten Voraussetzungen für sichere und selbstbestimmte Erfahrungen in dieser besonderen Lebensphase. 

Ich unterstütze die Kampagne, weil sie Vertrauen schafft in die Vielfalt und das breite Spektrum von Möglichkeiten in Wuppertal."

Prof. Dr. med. Markus Fleisch ist Direktor der Landesfrauenklinik am Helios Universitätsklinikum Wuppertal. Er ist Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Gynäkologische Onkologie, Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin.

„Ich unterstütze die Kampagne gerne, denn sie zeigt, wie viele hochmotivierte Menschen täglich zum Wohl der jungen Familien zusammenarbeiten. Geburtshilfe ist Teamarbeit, immer darauf aus, für die Familien das Beste zu erreichen.“


Selbstbestimmt und aktiv

Barbara Fisahn ist Osteopathin in der Heilpraktikerpraxis Schloss Lüntenbeck.

Martina Giesen-Zerfaß ist Hebamme in der Praxis Schloss Lüntenbeck.


Natürlich gut ins Leben

Alina Lauschus ist Hebamme im AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL:

„Ich unterstütze die Kampagne, weil dadurch die natürliche Geburt wieder mehr in den gesellschaftlichen Fokus rückt."

Jessica ist Zwillingsmama von Phil und Henry.

Prof. Dr. med. Jürgen Hucke ist Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL: 

„Ich unterstütze gerne jede Frau beim Gebären, was viel Kraft und Zuversicht erfordert und freue mich, wenn es zu einer natürlichen Geburt kommt, bei der wir nur helfend dabei sein müssen.“


Verständnisvoll und kommunikativ

Hanan Al-Ali ist Sprach- und Kulturmittlerin und arbeitet in der Schwangerschaftsberatung donum vitae.

Monika Nottebaum ist Familienhebamme und arbeitet in der Schwangerschaftsberatung donum vitae.


Natürlich an Ihrer Seite

Anja Jüling ist leitende Hebamme im Helios Universitätsklinikum Wuppertal.

Silvia Schatz ist Frauenärztin in ihrer Gynäkologischen Praxis in Wuppertal Ronsdorf.

„Als Frauenärztin darf ich die werdenden Mütter oft durch die ganze Schwangerschaft begleiten und ihnen Sicherheit geben. Die Wahl zu haben, wo und wie sie ihr Kind zur Welt bringen möchten, ist vielen wichtig. Ich glaube, das Gefühl von Selbstbestimmung und Sicherheit ist ein wichtiger Grundstein für einen guten Start ins neue Familienleben.“


Natürlich Positiv

Andrea Wetzchewald ist Sozialarbeiterin bei der AIDS-Hilfe Wuppertal: 

„Ich unterstütze die Kampagne, damit sichtbar wird, dass auch Frauen mit HIV ihre Kinder natürlich, vaginal entbinden können. Natürlich positHIV!"

Annette Berthold ist Familienhebamme, Alte Feuerwehrwache Wuppertal: 

„Ich unterstütze die Kampagne, weil ich Frauen in ihrer Fähigkeit zu gebären bestmöglich unterstützen will! Optimale Voraussetzung hierfür sind eine gute Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen und Beratungsstellen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt.“


Für den natürlichen Weg

Anke Schünemann ist Frauenärztin in ihrer Gynäkologischen Praxis in Wuppertal-Cronenberg.

Leonie Müller ist Hebamme im Geburtshaus Wuppertal e.V. Haus Elberfeld: 

„Die individuelle Betreuung, zugeschnitten auf die Bedürfnisse jeder einzelnen Frau/Familie ermöglicht mir ein angepasstes Handlungskonzept in der außergewöhnlichen und emotionalen Phase von Schwangerschaft, Geburt und beginnender Elternschaft.

Ich unterstütze die Kampagne, weil die natürliche Geburt dadurch wieder mehr in den gesellschaftlichen Fokus kommt."


Frau Martina Völker
stellv. Stabstellenleiter*in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
Seite teilen