Inhalt anspringen

Gleichstellungsstelle für Frau und Mann

Ausbildung in Teilzeit

Das Berufsbildungsgesetz bietet seit 2005 die Grundlage für eine Ausbildung in Teilzeit, wenn ein berechtigtes Interesse vorliegt (z. B. wegen der Betreuung eines Kindes). Dann kann die tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit im Betrieb reduziert werden, während die Berufsschule weiterhin ganztags besucht wird.

Ausbildung in Teilzeit?

Durch die Ausbildung in Teilzeit haben Betriebe die Möglichkeit, zwei bislang vernachlässigte Zielgruppe als zukünftige Fachkräfte auszubilden: junge Eltern mit Familienverantwortung und junge Menschen, die sich um pflegebedürftige Menschen kümmern. Die Erfahrungen von Arbeitgeber*innen mit der Teilzeitausbildung zeigen, dass diese Personen hoch motiviert, verantwortungsbewusst und eine Bereicherung  sind. Die Ausbildung in Teilzeit bietet ihnen die Chance, ihre Familienpflichten mit ihren Bildungs- und Berufszielen vereinbaren zu können.

Das Konzept bietet einige Vorteile für Unternehmen. Erstens zahlen sich die geleisteten Investitionen aus, da Auszubildende ihre Ausbildung nach Mutterschutz und Elternzeit in Teilzeit erfolgreich beenden können. Zweitens bietet Teilzeit den Unternehmen Flexibilität, da Auszubildende zeitlich passend in den Betriebsablauf integriert werden können. Darüber hinaus bringen Eltern umfassende Kompetenzen, wie z. B. Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Zeitmanagement, Stressbelastbarkeit sowie Zuverlässigkeit, mit, welche einen Gewinn für das Unternehmen darstellen kann. Und zuletzt bedeuten familienorientierte Maßnahmen, dass eigene Fachkräfte ausgebildet, diese im Unternehmen gehalten und so Personalkosten gespart werden können, was einen Wettbewerbsvorteil darstellt.


Vorteile für Unternehmen

Geleistete Investitionen bleiben nicht umsonst: Ihre Auszubildende kann nach Mutterschutz bzw. Elternzeit ihre Ausbildung in Teilzeit erfolgreich beenden 
Mehr Flexibilität für Ihr Unternehmen: integrieren Sie die Auszubildenden zeitlich passend in Ihre Betriebsabläufe, ideal gerade dann wenn Ihre Ausbilderin/Ihr Ausbilder in Teilzeit beschäftigt ist 
Gewinnen Sie verantwortungsbewusste Auszubildende: Mütter und Väter mit Kindern bringen umfassende Kompetenzen mit. Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Zeitmanagement, Stressbelastbarkeit sowie Zuverlässigkeit sind ein Gewinn für Sie
Imagegewinn durch Familienfreundlichkeit: mit familienorientierten Maßnahmen bilden Sie Ihre eigenen Fachkräfte aus, halten diese im Unternehmen und sparen somit Personalkosten ein - Ihre Personalpolitik wird so zum Wettbewerbsvorteil


Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen