Inhalt anspringen

"energie gewinnt"

Der nachhaltige Gebrauch von Ressourcen und der bewusste Umgang mit Energie sind Bestandteil des Schulprojektes „energie gewinnt“, an dem bereits zahlreiche Wuppertaler Schulen mit Erfolg teilnehmen.

Schulen bieten dabei als Ort des Lernens einen guten Raum den Klimaschutzgedanken in ihren Unterrichtsalltag mit einzubeziehen und zu integrieren. Die Kinder und Jugendlichen sollen so auch in Ihrem Alltag dieses Thema aktiver aufgreifen lernen. Das Engagement für das Energiesparen soll auch belohnt werden. Der bisherige finanzielle Erfolg des Projektes hat es ermöglicht, allen teilnehmenden Schulen ab 2016 eine Prämie von 2€ pro Schüler und Jahr auszuzahlen. Voraussetzung ist allerdings, dass die jeweilige Schule bestimmte Vorgaben zur Projektorganisation für "energie gewinnt" und aktive Maßnahmen zum Energiesparen nachweist und auch tatsächlich Energie eingespart wurde.

Wer viel spart gewinnt auch viel!

Daher das Motto „Energie gewinnt“

Die Energieagentur NRW schätzt das Einsparpotenzial durch Nutzerverhalten allein in öffentlichen Gebäuden im Bundesgebiet auf bis zu 15 Prozent. Nur wenn wir ein gemeinsames Energiebewusstsein entwickeln und uns zu einer Einheit formen, hat der Klimaschutz eine nachhaltige Chance.

Möglich geworden ist das Projekt in Wuppertal durch eine anfängliche Förderung von 2011-2013 im Rahmen des Förderschwerpunktes der BMU-Klimaschutzinitiative.

Durch den Erfolg des Projektes, welches sich durch seine Einsparungen selber trägt, war es der Stadt Wuppertal möglich einer zweimaligen Projektverlängerung bis zum Jahre 2018 zuzustimmen. Die Stadt Wuppertal leistet damit einen wichtigen Beitrag, die Ziele des Klimaschutzes und der pädagogischen Arbeit nachhaltig zu unterstützen.

Auf dieser Grundlage gestalten wir das Projekt „energie gewinnt“ mit dem Hauptziel, durch Energie sparen unsere CO2-Emission zu senken, um für den Klimaschutz einen Beitrag zu leisten.

Aus diesen Gründen geht es bei diesem Projekt nicht um Energieeinsparungen durch aufwendige Investitionen wie z. B. Dämmung der Gebäudehülle oder auch der Austausch elektrischer Geräte, sondern um einfach durchführbare Energieeinsparmaßnahmen. Es soll ein energiebewusstes Alltagshandeln bei der Benutzung der Schule entstehen. Beispielhaft sind der bewusste Umgang mit Heizungswärme (Stoßlüftung der Räume anstelle ständig gekippter Fenster) sowie der bewusste Umgang mit der Beleuchtung (Einschalten nur bei Bedarf) zu nennen.

Kontakt

Gebäudemanagement
der Stadt Wuppertal
FB 3 - Team Energie

Müngstener Straße 10
42285 Wuppertal


Förderlogos der Förderer des Projektes "energie gewinnt"

Durch einen Klick auf die Logos gelangen Sie auf die Webseiten der Förderer!


Ach übrigens: Bunte Bildchen

Bildschirmschoner sind schön anzusehen, aber keine Energiesparmaßnahme. Bei Arbeitspausen können Sie ihren Monitor nach einem festgelegten Zeitraum automatisch in den Stand-by-Zustand schalten. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie in der "Systemsteuerung" Ihres Computers.

Frau Corona Vogtländer
techn. Sachbearbeiter/in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Copyright 2017
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • WSW

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

/microsite/gmw/cookieUsageNotification.php
Seite teilen